1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Grevenerin bangt um ihren Cousin im Stahlwerk Azovstal in Mariupol

  8. >

Überleben in den Katakomben

Grevenerin bangt um ihren Cousin im Stahlwerk Azovstal in Mariupol

Greven/Mariupol

Das Asowsche Stahlwerk ist ganz nah. Rita Zimmermann aus Greven weiß, dass ihr Cousin dort in den Kellern gefangen ist. Er ist verletzt. Wie wird es für ihn weitergehen?

Von Günter Benning

Pawel Pikovets in einem Keller im Stahlwerk Azovstal . Eine Ärztin oder Krankenschwester kontrolliert den Zustand des Verletzten.Treffer in der Schutzweste: Das ist das letzte Bild, das

Pawel Pikovets ist vor dem Angriff der Russen auf seine Heimatstadt Mariupol ukrainischer Grenzsoldat gewesen. Auf dem Handyfoto, das die Grevenerin Rita Zimmermann von ihm bekommen hat, sitzt er in einem Keller in dem Stahlwerk Azovstal, das über ei­nen Monat lang umkämpft war.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE