1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Vereinsfahne: Weihe beim Schützenfest

  8. >

Schützenverein Wentrup

Vereinsfahne: Weihe beim Schützenfest

Greven

Die neue Vereinsfahne des Schützenvereins Wentrup ist fast komplett durch Mitgliederspenden finanziert worden. Auf der Jahreshauptversammlung konnten die anwesenden Mitglieder schon einen Blick darauf werfen. Die Fahnenweihe soll beim nächsten Schützenfest stattfinden.

Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des Schützenvereins Wentrup in der Gaststätte „Waldesruh“. Der Vorsitzende Hubert Hidding begrüßte die Anwesenden. Es wurde in einer Schweigeminute der Verstorbenen des Vereins gedacht.

Anschließend erfolgte der Berichte des Schriftführers Matthias Wietheger. Matthias Topphoff-Erpenstein hielt den Kassenbericht mit einem positiven Ergebnis. Die Kassenprüfer Johannes Wietheger und Thomas Ameling bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung. Die Mitglieder erteilten dem Vorstand einstimmig Entlastung. Turnusmäßig ersetzt Michael Höppener-Drees im neuen Jahr den Kassenprüfer Johannes Wietheger.

Nach mehr als 25 Jahren engagierter Vorstandsarbeit wurde der dritte Vorsitzende Ludger Schlautmann durch Johannes Wietheger abgelöst.

Der zweite Vorsitzende Martin Oennigmann, Kassierer Matthias Topphoff-Erpenstein und Bezirkskassierer Robert Lehmkuhl wurden in Ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Im militärischen Vorstand ergaben sich keine Änderungen.

Oberst Michael Benning, Feldwebel Benedikt Wietheger, Adjutant Franz Wietheger und Hauptmann Thomas Feldhove wurden jeweils in ihrem Amt bestätigt. Die Fahnenträger sind: Bernhard Wietheger, Dennis Schlautmann, Michael Bücker und Jonas Grusemann (Ersatz), Thomas Möllers bleibt Ehrengarden-Sprecher der Männer.

Die Organisationsteams für die Tagestouren in den Jahren 2022 und 2023 wurden festgelegt.

Die über 100 Jahre alte Vereinsfahne ist über die Jahre sehr verschlissen und heruntergekommen. Deshalb hatte die Versammlung im Jahr 2019 die Anschaffung einer neuen Vereinsfahne beschlossen. Die Finanzierung sollte durch Mitgliederspenden erfolgen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn die neue Vereinsfahne ist fast komplett durch Mitgliederspenden finanziert worden. Auf der Jahreshauptversammlung konnten die Anwesenden Mitglieder schon einen Blick darauf werfen. Die Fahnenweihe soll beim nächsten Schützenfest stattfinden.

Die Versammlung beschloss, dass das Schützenfest im Jahr 2022 mit Kaiserschießen am Christi Himmelfahrt stattfinden soll. Aufgrund von Corona wird die Jubiläumsfeier auf das Jahr 2026 geschoben. Ein Jubiläum ist aktuell leider nicht planbar.

Die Kosten der Fahrradtour in diesem Sommer trug der Verein. Trotzdem sind durch die Teilnehmenden 300 Euro zusammengekommen. Dieses Geld hat der Verein an die Aktion Lichtblicke für die Flutopfer gespendet.

Das Adventskaffee sowie der Weihnachtsmarkt bei MB Galabau GmbH fallen aufgrund von Corona dieses Jahr aus. Die Generalversammlung konnte jedoch neue Termine für 2022 festlegen: Ein Doppelkopfturnier am 4. Februar um 19 Uhr in der Gaststätte „Waldesruh“, ein Osterfeuer am 17. April, das Schützenfest vom 26. bis 29. Mai, eine Radtour am 15. Juni und die Generalversammlung am 18. November 2022. Weitere Termine folgen, wenn es die Pandemie zulässt.

Startseite
ANZEIGE