1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Verständnis für Beach-Besucher und Naturschützer

  8. >

Grüne fordern Gesamtkonzept für Emsaue

Verständnis für Beach-Besucher und Naturschützer

Greven

Die Grevener Grünen wollen den Beach als Treffpunkt erhalten und zugleich die Interessen der Naturschützer wahren.

Im Kommunalwahlkampf 2020 hatten sich die Kandidaten der Grünen am Beach ablichten lassen. Nun nehmen sie in einer Pressemitteilung Stellung zum dortigen Naturschutzkonflikt. Foto: Foto: Roland Böhm

Für die Grevenerinnen und Grevener ist es ihr „Beach“. Für die Naturschützer ist er Teil der „Emsaue“, einem Naturschutzgebiet, in dem sich Pflanzen und Tiere entfalten können. Die beiden unterschiedlichen Begriffe offenbaren unterschiedliche Perspektiven auf den Flecken an der Ems.

Die Grevener Grünen können laut eigener Pressemitteilung beide Perspektiven nachvollziehen. „Als Grevenerinnen und Grevener schätzen wir den Beach als Naherholungsgebiet an der Ems. Gerade in Zeiten der eingeschränkten Bewegungsfreiheit hat der Flecken an der Ems als Aufenthaltsort an der frischen Luft noch zusätzlich an Bedeutung gewonnen, zumal nicht alle Menschen einen eigenen Garten haben“, heißt es in der Mitteilung.

Und weiter: „Aber auch die Argumente der Naturschützer können wir nachvollziehen. Tiere und Pflanzen brauchen geschützte Rückzugsräume, und durch die Renaturierung der Ems werden gerade solche Räume mithilfe von hohen Fördersummen geschaffen.“

Es müsse „uns daher das Kunststück gelingen, den Flecken an der Ems als Treffpunkt der Grevenerinnen und Grevener innerhalb des Naturschutzgebiets Emsaue zu erhalten“, schreiben die Grevener Grünen.

Der Fluss habe eine große Bedeutung für die Stadt und sei ein Anziehungspunkt für die Bewohnerinnen und Bewohner. „Wir möchten, dass er auch weiterhin erlebbar und zugänglich bleibt. Wir plädieren daher für ein Gesamtkonzept, das sowohl den Naturschutz als auch den Bedarf an Naherholung berücksichtigt“, heißt es in der Stellungnahme.

Die Grevener Grünen stehen nach eigenen Worten „für einen vernünftigen und ausgewogenen politischen Dialog mit allen Parteien und Verbänden bereit, um eine tragfähige Lösung für die Menschen dieser Stadt zu erarbeiten“.

Startseite