1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Verwaltung steht Rede und Antwort

  8. >

SPD-Infoveranstaltung zum Walgenbach

Verwaltung steht Rede und Antwort

Reckenfeld

Wie geht – oder besser gesagt: fließt – es weiter mit dem Walgenbach? Dazu richtet die SPD-Reckenfeld eine Infoveranstaltung aus.

wn

Bereits vor über zehn Jahren sind laut SPD umfangreiche Planungen zur naturnahen Umgestaltung des Walgenbaches, besonders im Bereich Grüner Winkel bis zur Bahnlinie, erarbeitet worden. Sinn der Umgestaltung sei erstens, den Walgenbach zu ertüchtigen bei stärkeren Niederschlägen das Oberflächenwasser aufnehmen zu können und zweitens, ein attraktives Landschaftsbild durch eine größere Vielfalt von Pflanzen und Tieren zu erstellen.

Nachdem die politischen Gremien den Planungen zugestimmt hatten wurde die Maßnahme bereits im Jahre 2010 planfestgestellt. Was ist seitdem geschehen? „Außer gelegentlichen mündlichen Berichterstattungen im Bezirksausschuss Reckenfeld zum Stand der Planung und Verhandlungen nicht viel“, heißt es in einer Pressemitteilung der SPD Reckenfeld. Die Renaturierung des Walgenbaches sei aber von zentraler Bedeutung für die weitere Entwicklung des Ortsteiles Reckenfeld. Daher lädt die SPD interessierte Reckenfelder Bürger zu einer Infoveranstaltung zum Thema Walgenbach ein.

Im ersten Teil der Infoveranstaltung werden die geplanten Maßnahmen zur Renaturierung des Walgenbaches in Form eines Vortrages durch Klaus Rading von der Stadtverwaltung Greven sowie Bürgermeister Peter Vennemeyer vorgestellt.

Im zweiten Teil der Infoveranstaltung, die durch Klaus-Dieter Niepel moderiert wird, sollen Bürger zu Wort kommen. Bürgermeister Peter Vennemeyer sowie Klaus Rading werden Rede und Antwort stehen, versprechen die Sozialdemokraten in ihrer Einladung

Die Informations-Veranstaltung findet am kommenden Donnerstag, 12. Juli, um 19 Uhr im Landhaus Rickermann an der Bahnhofstraße statt. Eine Voranmeldung zur Teilnahme ist nicht nötig.

Startseite