1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Vom Kunstlied zum Popsong

  8. >

8. Grevener Chorfestival

Vom Kunstlied zum Popsong

Greven

Elf Chöre: Das wird ein Spektakel auf den Emswiesen. Nach Dire Straits Experience folgt am 4. September das Grevener Chorfestival

.

Insgesamt zehn Chöre – nicht nur aus Greven – treten beim 8. Grevener Chorfestival im Rahmen von „Greven an die Ems“ auf Foto: WN

Nachdem die beliebte Konzertveranstaltung in den Vorjahren aus den bekannten Gründen passen musste, nimmt das Grevener Chorfestival nun wieder seinen Platz im Veranstaltungskalender von „Greven an die Ems!“ ein. Am Sonntag, 4. September, findet von 17 bis 21 Uhr das 8. Grevener Chorfestival statt.

Neu ist der Veranstaltungsort – der „neue“ Beach im „Emspark“ stadteinwärts vom Deich hat sich schon bei den vergangenen Veranstaltungen bewährt. Eine monumentale Festivalbühne bietet dort den Chören jede Menge Platz.

Grevener Chorfestival 2018 am Beach Mixed Voices Foto: WN

11 Chöre aus Greven und Umgebung sorgen für einen stimmungsvollen Nachmittag und Abend. Die musikalische Palette reicht dabei vom Kunstlied zum Popsong, vom Gospel zum Volkslied. Der Eintritt ist frei.

Die Musikakademie Greven ist weiterhin Veranstalter, deren Geschäftsführer Harald Meyersick, selbst Musiker und erfahrener Chorleiter, führt durchs Programm und begleitet einige Chöre an Klavier oder Keyboard.

Am Nachmittag ab 17 Uhr geht es mit den Kinderchören los, gegen 21 Uhr, bei Einbruch der Dunkelheit, endet das Festival mit einem gemeinsam vorgetragenen Schlusslied. Das Chorfestival ist zugleich die letzte Großveranstaltung der Schlussakkord der in vielerlei Hinsicht einzigartigen 16. Auflage von „Greven an die Ems!“. Tankis Beachbar schließt am neuen Standort am 11. September.

Startseite
ANZEIGE