Neuer Start für Greven an die Ems

Von kleinen Konzerten bis zum Kindertheater

Greven

Am Beach geht es weiter. Am Wochenende öffnet Tanki. Und Beach-Volleyball ist auch wieder möglich.

Greven an die Ems öffnet seine Pforten. Foto: Günter Benning

Die Fans der Sommerinitiative haben Grund zur Freude: Freitag, 11. Juni, geht es wieder los. Das Beachvolleyballfeld ist aufgebaut, die Fläche hergerichtet und Tankis Strandbar ist wieder geöffnet.

Wie im Vorjahr setzt der Veranstalter Greven Marketing in der 15. Saison bei der Programmgestaltung auf kleine Formate. Die Coronasituation lässt Großveranstaltungen noch nicht zu. Auch wird dem Gedanken des Naturschutzes Rechnung getragen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mit der Unterstützung vieler Kooperationspartner und Sponsoren wird von Anfang Juli bis Ende August ein attraktives, und vielfältiges Programm für Jung und Alt präsentiert. Die Palette reicht von kleineren Konzerten, Lesungen und Poetry Slams bis hin zu Kindertheater-Aufführungen und Mitmachprogrammen. Auch unabhängig von den Veranstaltungen schätzen die Grevener und vielen Besucher aus der Region die Nähe zur Ems. Der Erhalt der grünen Oase mitten in der Kernstadt, nur einen Steinwurf von Bahnhof, Bundesstraße, Hallenbad und Industrieunternehmenentfernt, liegt allen am Herzen. Es wird daher an die Besucher appelliert, abseits der Aktivitäten am Emsbeach, die Grundregeln zu beachten, etwa den Uferbereich und den Fluss nicht zu betreten, keinen Müll zu hinterlassen und Hunde dort nicht frei herumlaufen zu lassen.

Für die Beachbar wurde ein Konzept entwickelt, das bei Einhaltung der gebotenen Sicherheitsregeln funktioniert. Strandwirt Tanki öffnet bei trockenem Wetter an Feiertagen und Wochenenden ab 14 Uhr, an Werktagen ab 16 Uhr.

Startseite