1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Zehn Millionen Euro Corona-Hilfe für FMO

  8. >

Geldspritze für Flughafen Münster/Osnabrück

Zehn Millionen Euro Corona-Hilfe für FMO

Greven

Der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) befindet sich seit Monaten quasi im Lockdown. Jeden Monat schreibt er rund ein Million Euro miese. Jetzt gewähren im die Eigentümer eine ordentliche Geldspritze. Die Entscheidung fiel einstimmig, ist aber nicht unumstritten.

Elmar Ries

Foto: Gunnar A. Pier

Wie nicht anders erwartet, haben die Gesellschafter des Flughafens Münster/Osnabrück (FMO) dem Airport in Greven am Donnerstag zehn Millionen Euro Corona-Hilfen gewährt. Bereits im vergangenen Jahr hatte sich der Aufsichtsrat für diese außerplanmäßige Unterstützung ausgesprochen. Das Geld wurde für die Jahre 2020 und 2021 als Eigenkapitalzulage genehmigt und muss von der FMO GmbH nicht zurückgezahlt werden.

Eine Million Euro Schulden - pro Monat

Der FMO leidet wie alle anderen Flughäfen massiv un­ter den Folgen der Corona-Krise. Der Airport befindet sich seit vergangenem Jahr quasi im Lockdown, die FMO GmbH schreibt jeden Monat rund eine Million Eu­ro Miese.

In dieser Woche hatte es nach Monaten des Stillstands ein erstes positives Zeichen gegeben: Die Lufthansa kündigte an, die beiden wichtigen Drehkreuzverbindungen nach München und Frankfurt im März und Juni wieder aufzunehmen.

Im Vorfeld der Kapitalzuführung hatte es vor allem in Münster und dem Kreis Steinfurt – beide gehören neben der Stadt Osnabrück zu den großen Flughafen-Ei­gnern – Streit um die Zukunft des Regionalflughafens gegeben. Vor allem die Grünen sehen ihn kritisch.

Auch vor diesem Hintergrund erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende, der Steinfurter Landrat Dr. Martin Sommer: „Ich bin davon überzeugt, dass die einmütige Entscheidung der Gesellschafter ein richtiger und wichtiger Schritt für den FMO, aber auch für die ganze Region ist.“

FMO-Chef Rainer Schwarz sprach von einem „wichtigen Meilenstein“. Der Flughafen könne nun planungssicher weiterarbeiten.

Startseite