1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Greven
  6. >
  7. Zwischen Freiheit und Vorsicht

  8. >

Alltag in Seniorenheimen normalisiert sich nur behutsam

Zwischen Freiheit und Vorsicht

Greven

Langsam und noch vorsichtig, aber doch wahrnehmbar bahnt sich die Normalität wieder den Weg in den Alltag von Senioreneinrichtungen. Dabei gehen die Häuser sehr behutsam vor. Gemeinschaft möglich machen ohne zugleich die Gefahr zu erhöhen – für die Pflegenden ein schwieriger Spagat. Für Besucher gelten weiterhin strenge Sicherheitsmaßnahmen wie Test- und FFP2-Pflicht.

Von Oliver Hengstund

Besucher von Senioreneinrichtungen müssen nach wie vor strikte Hygieneregeln beachten. Die meisten Bewohner sind inzwischen zwar geimpft, dennoch lässt man in den Häusern noch große Vorsicht walten. Foto: Sebastian Gollnow

Gottesdienste, gemeinsames Spielen – „das geht“, sagt Kerstin Kieseler-Apitz, Leiterin des Gertrudenstiftes. Langsam und noch vorsichtig, aber doch wahrnehmbar bahnt sich die Normalität wieder den Weg in den Alltag von Senioreneinrichtungen. „Auf den Wohnbereichen finden Veranstaltungen statt“, sagt die Einrichtungsleiterin.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!