1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. 370 volle Tüten für die Kinder

  8. >

Nikolaus und Knecht Ruprecht besuchen Leer und die Alst

370 volle Tüten für die Kinder

Horstmar-Leer

Bereits am Sonntag stattete der Nikolaus dem Horstmarer Ortsteil Leer und der Bauerschaft Alst seinen Besuch ab. Dort wurde der Heilige Mann von seinem Knecht Ruprecht begleitet und verteilte Süßigkeiten an die Kinder.

Von Franz Neugebauer

Der Heilige Nikolaus stattete mit seinem getreuen Knecht Ruprecht dem Ortsteil Leer und der Bauerschaft Alst seinen Besuch ab. Foto: Franz Neugebauer

In recht wohltuender, entspannter und adventlicher Stimmung fand der Empfang des Heiligen Nikolaus mit seinem getreuen Knecht Ruprecht im Ortsteil Leer statt. Die hohen Gäste aus Himmelshöhen besuchten zunächst die Kinder in der Alst in der Nähe der Friedenskapelle, anschließend waren sie zu Gast auf dem Kirchplatz vor dem Pfarrheim.

Organisatoren

Coronabedingt hatte man auf den sonst üblichen Empfang der Gäste mit Kutsche und Reiterstaffel sowohl in der Alster Friedenskapelle als auch in der Kirche Ss. Cosmas und Damian verzichtet. Die Organisatoren, und das waren die Schützenvereine Alst, Leer-Dorf, Leer-Ostendorf und Leer-Haltern, hatten einstimmig beschlossen, ganz auf den Nikolaus nicht verzichten zu wollen.

Tüten

In der Alst hatte waren 70 Tüten und im Dorf 300 Tüten gepackt worden. Den Eltern mit ihren Kindern hatte man für die Überreichung der Tüten durch den Nikolaus ein ausreichendes Zeitfenster sowohl in der Alst als auch im Dorf zur Verfügung gestellt, so dass es nicht zu einer größeren Menschenansammlung kam. In genügendem Abstand musizierte auch die heimische Blickband sowohl in der Alst als auch im Dorf. Mit ihren Advents- und Weihnachtsliedern trug sie wesentlich zur inspirierenden Stimmung bei. „Wir sind froh, dass wir den Nikolausempfang organisiert haben“, freute sich der Hauptorganisator Hendrik Viefhues.

So hätten die Kinder doch zumindest den Nikolaus und Knecht Ruprecht gesehen. Dank sagte Hendrik Viefhues den Erwachsenen für das coronakonforme Verhalten sowohl in der Alst als auch im Dorf.

Startseite
ANZEIGE