1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. Bunte Vielfalt im Hühnerstall

  8. >

Puppentheater „Hille Puppille“ in Horstmar

Bunte Vielfalt im Hühnerstall

Horstmar

Der Hühnerstall ist bunt gemischt: Andalusier, Brabanter, Indischer Kämpfer, New Hampshiere, Kraienkopp, Elsässer und andere leben dort heute – zumindest in einem Kinder-Theaterstück des Puppentheater „Hille Puppille, das am 2. August nach Horstmar kommt. Für das Stück, in dem um Vielfalt und Toleranz geht, gibt es noch Karten.

Um die Vielfalt im Hühnerstall dreht sich ein Stück des Puppentheaters Hille Puppille in Horstmar. Foto: Dietlind Ellerich

Das Puppentheater „Hille Puppille“ besucht am kommenden Dienstag (2. August) die Stadt Horstmar. Es spielt von 15 bis 16 Uhr im Vereinsheim der Katharinen und präsentiert das Stück „Und wir sind anders“. „Freut Euch mit Euren Geschwistern, Freunden, Eltern, Großeltern auf ein wirklich lustiges Theaterstück mit ernstem Hintergrund“, lautet der Appell der Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung an den Nachwuchs, die Vorstellung zu besuchen.

„Ein Stall voller gewöhnlicher deutscher Haushühner? Das ist Schnee von gestern, die Zeiten sind längst vorbei. Heute ist der Hühnerstall bunt gemischt: Andalusier, Brabanter, Indischer Kämpfer, New Hamp­shiere, Kraienkopp, Elsässer und wie sie alle heißen. Das Theaterstück beschäftigt sich mit Vielfalt, Sprache, Toleranz, Spielregeln und Kompromissen zum Thema gelebte Inklusion. Der Spaß kommt dabei nicht zu kurz“, so die Stadt.

Stück für Kinder ab sechs Jahren

Die Macher des Ferienprogramms freuen sich, dass das Theater aus dem Projekt „Aufholen nach Corona“, das vom Kreisjugendamt Steinfurt unterstützt wird, Fördergelder erhält. Somit konnten sie die Teilnahmegebühr stark senken. Außerdem stellt die Bruderschaft St. Katharina den Aufführungsort kostenlos zur Verfügung.

Kinder zahlen für die Vorstellung 2,50 Euro und Erwachsene vier Euro. Das Stück ist für Kinder ab sechs Jahren gedacht. Die Besucher sollten keinen Proviant mitbringen, weil Essen die Aufführung stört.

Anmeldungen nimmt Carolin Ahmann unter Telefon 0 25 58/79 40 entgegen.

Startseite
ANZEIGE