1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. Förderkreis sagt Konzert ab

  8. >

Kaufpreis wird zurückerstattet

Förderkreis sagt Konzert ab

Horstmar

Mit großem Bedauern hat der Konzertförderkreis den für den 14. Dezember geplanten Auftritt des Luftwaffenmusikkorps Münster in der Pfarrkirche St. Gertrudis coronabedingt abgesagt. Nachdem die Verantwortlichen diese Entscheidung getroffen hatten, kam die Absage aller Konzerte seitens der Bundeswehr. Der Preis für die Eintrittskarten wird zurückerstattet. Es sei denn, das Geld soll für die Restaurierung und Reinigung der Orgel gespendet werden.

Der Konzertförderkreis St. Gertrudis Horstmar teilt mit großem Bedauern mit, dass das für den 14. Dezember (Dienstag) angekündigte Konzert des Luftwaffenmusikkorps Münster nicht stattfinden kann. „Der aktuell rasante Anstieg der Corona-Erkrankungen ließ keine andere Wahl“, begründen die Verantwortlichen des Konzertförderkreises in einer Presseverlautbarung ihre Entscheidung. Vorrang habe auf jeden Fall die Gesundheit der Konzertbesucher. Die Richtigkeit der Entscheidung würde durch die inzwischen ergangene Absage aller Konzerte seitens der Bundeswehr bestätigt.

Eintrittskarten, die bei den Geldinstituten erworben worden sind, sollten dort gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Für Eintrittskarten, die im Textilhaus Wüller gekauft wurden, kann die Rückzahlung am kommenden Donnerstag (2. Dezember) und am Freitag (3. Dezember) jeweils von 15 bis 18 Uhr im genannten Geschäft erfolgen, danach auch bei Familie Wulfert, Thomas-Mann-Straße 8 (Telefon 0 25 58/ 15 36) oder bei Familie Enck, Wagenfeldstraße 1 (Telefon 0 25 58/77 59).

Der Konzertförderkreis weist weiter darauf hin, dass die Karten bis zum 8. Dezember (Mittwoch) zurückgegeben werden können. Anderenfalls wird davon ausgegangen, dass das nicht zurückgezahlte Geld dem ursprünglichen Verwendungszweck Restaurierung und Reinigung der Orgel in St. Gertrudis zugeführt werden kann.

Startseite
ANZEIGE