1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. „Ritterroute“ wird sportlich eröffnet

  8. >

Auftakt zum Stadtradeln an Christi Himmelfahrt

„Ritterroute“ wird sportlich eröffnet

Horstmar

Zum vierten Mal beteiligt sich die Stadt Horstmar am „Stadtradeln im Kreis Steinfurt“. Zur Auftaktveranstaltung wird an Christi Himmelfahrt (26. Mai) um 11 Uhr zum Bahnhofscafé an die Radbahn eingeladen. Dort wird auch die „Ritterroute“, ein Fahrradrundweg, vorgestellt. Wer Lust hat, kann die Strecke gemeinsam mit Yvonne Reher von „HorstmarErleben“ und Ramona Straßenburg von der Stadt Horstmar erkunden.

Von und

Bürgermeister Robert Wenking (l.), sein Stellvertreter Ludger Hummert Foto: Stadt

Kräftig in die Pedale treten fürs Klima können auch in diesem Jahr die Horstmarerinnen und Horstmarer. Schon zum vierten Mal beteiligt sich die Stadt beim Stadtradeln, einer internationalen Kampagne des Netzwerkes Klima-Bündnis. Zum Start der Veranstaltung vor Ort findet zu Christi Himmelfahrt (26. Mai) eine Auftaktveranstaltung am Bahnhofscafé statt. Dazu lädt die Stadt Horstmar gemeinsam mit dem Stadtmarketingverein „Horstmar­Erleben“ ein.

Von 11 bis 17 Uhr ist dort der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) zu Gast und bietet ein Sicherheitstraining auf dem Gelände der Agravis am Alten Bahnhof an. Dabei gilt es, Gegenstände mit dem Vorderrad zu umfahren und mit dem Hinterrad auszuweichen oder Slalom zu fahren.

„Mit den Pedelecs und Co. nicht immer einfach“, so Ramona Straßenburg von der Stadt Horstmar, zuständig für das Stadtradeln, die gemeinsam mit Yvonne Reher, Geschäftsführerin von „HortmarErleben“ auf die Idee kam, ein solches Angebot zu machen. „Wer dort mitmachen möchte, sollte sich vorher anmelden“, heißt es in einer Pressemitteilung der Veranstalter. Darüber hinaus besteht am Stand des ADFC die Möglichkeit, sein Fahrrad codieren zu lassen.

Mit von der Partie bei der Auftaktveranstaltung Stadtradeln ist auch das heimische Fahrradgeschäft. Inhaber Roland Blömer wird eine Auswahl aus seinem Angebot mit Blick auf Sicherheit präsentieren. Ebenfalls mit einem Stand ist der Stadtmarketingverein vertreten, um den neuen Fahrradrundweg, die Ritterroute, vorzustellen. Wer Lust hat, kann die Strecke gemeinsam mit Yvonne Reher und Ramona Straßenburg von der Stadt Horstmar erkunden.

Gleichzeitig können die Kilometer für das Stadtradeln gesammelt werden. Die 30 000-Kilometer-Marke- wie schon einmal erreicht - soll in diesem Jahr möglichst getoppt werden. „Jeder, der mitmacht, betreibt aktiv Klimaschutz“, appelliert Bürgermeister Robert Wenking an die Bevölkerung, sich trege zu beteiligen. Abgerundet wird das Programm mit einem Menschenkicker. Dort können sich Väter mit ihren Kindern messen und viel Zeit miteinander verbringen. „Schließlich ist Vatertag“, so Ramona Straßenburg. Für das leibliche Wohl an diesem Tag sorgt das Team des Bahnhofscafés Horstmar. Neben Kaffee und Kuchen dürfen sich insbesondere die Väter auf eine Bierverköstigung der Münsteraner Brauerei Läuterwerk freuen, die ihre besten Biere und Spezialitäten vorstellen wird.

Wer bei der Aktion Stadtradeln, die vom 26. Mai bis zum 15. Juni geht, teilnehmen möchte, kann sich online unter horstmar@stadtradeln.de registrieren lassen. Dort können die Teilnehmenden ihre geradelten Kilometer in dem genannten Zeitraum eintragen. Alternativ können diese auch über die STADTRADELN-App oder über die Homepage www.stadtradeln.de/horstmar erhoben werden.

Startseite
ANZEIGE