1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. Rückschlag als Ansporn nehmen

  8. >

Jahreshauptversammlung Dorfladen in Leer

Rückschlag als Ansporn nehmen

Horstmar-Leer

Die Einschränkungen der Corona-Pandemie und die Sperrung der Ortsmitte haben dem Dorfladen zu schaffen gemacht. Aber auch eine Personalkostensteigerung und zusätzliche Unterhaltungskosten haben sich negativ auf das Geschäftsergebnis ausgewirkt. Das wurde während der Jahreshauptversammlung deutlich, in der darum gebeten wurde, diesen Rückschlag als Ansporn zu nehmen.

Von Franz Neugebauerund

Martin Gervers, Hendrik Quandt und Helmut Gerdener gehören dem Vorstand und Karin Drerup, Caro Kolkmann, Michael Raue und Klaus Rüße (v.l.) dem Aufsichtsrat an. Auf dem Bild fehlt Verena Weis. Während der Jahreshauptversammlung im Gasthof Vissing/Wegmann fanden nicht nur Vorstandswahlen statt, sondern es wurde von den Verantwortlichen auch Bilanz gezogen. Foto: Franz Neugebauer

Der Dorfladen, die Selbsthilfeeinrichtung der 326 Bürger von Leer, ist kein Selbstläufer. Nach einem zufriedenstellenden Ergebnis in 2019 mit einem Gewinn in Höhe von 17 600 Euro folgte in 2020 ein deutlicher Rückgang des Reingewinns auf 1451 Euro. Auch für das Jahr 2021 deutet sich ein Einbruch des Geschäftsergebnisses an. Steuerberater Florian Niehoff erklärte den Rückgang des guten Geschäftsergebnisses von 2019 nach 2020 mit einer Personalkostensteigerung in Höhe von rund 13 000 Euro. Hinzu kämen zusätzliche Unterhaltungskosten für den Laden. Die Sperrung der Dorfstraße habe zu rückläufigen Einkäuferzahlen im Jahr 2021 geführt. Auch Corona habe dazu beigetragen. Dazu der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Klaus Rüße, in der jüngsten Jahreshauptversammlung im Saal des Gasthofes Vissing/Wegmann: „Nehmen wir diesen Rückschlag als Ansporn, dass alle zusammen immer wieder dafür werben, das zu tun, was am besten hilft und am einfachsten ist: Alles das in unserem Dorfladen einkaufen, was wir im Sortiment haben, auch wenn es bedeutet, für seinen Einkauf dann vielleicht noch einen weiteren Laden ansteuern zu müssen.“ Dazu gehöre, bisher dem Dorfladen nicht Zugeneigte und Neubürger zu entdecken und sie auf die Einkaufsgelegenheit im Dorf hinzuweisen.

Stolz ist man im Dorfladen trotz nicht gerade berauschender Ergebnisse aber, bisher ohne Unterstützung aus dem Leader-Projekt über die Runden gekommen zu sein. Dazu auch Helmut Gerdener vom Vorstand: „Wenn wir zusammenhalten, bin ich mir sicher, dass wir das auch zukünftig schaffen.“

Bürgermeister-Stellvertreter Ludger Hummert unterstrich die Wichtigkeit des Dorfladens für die weitere Entwicklung des kleinen Ortsteils. Sein Dank galt allen, die zum Bestehen der bürgerschaftlichen Einrichtung beitragen. Deutlich wurde, dass der Dorfladen ohne das ehrenamtliche Engagement nicht überlebensfähig ist. Hendrik Quandt kümmert sich um die kaufmännische Seite, Martin Gervers zeichnet für die Rechnungslegung verantwortlich und Helmut Gerdener kümmert sich um die technischen Belange. Alle drei gehören dem Vorstand an. Sie können sich auch auf Walter Ahlers, Josef Lüring, Hermann May und Engelbert Meis verlassen.

Dank galt auch Jörg Anthe, der monatlich die Rechnungen für die gewerblichen Kunden ausdruckt. Der fünfköpfige Aufsichtsrat mit Klaus Rüße, Caro Kolkmann (beide einstimmig wiedergewählt) und die neu in dieses Gremium gewählten Verena Weist und Michael Raue sowie Karin Drerup arbeiten ebenfalls ehrenamtlich. Dem Vorstand und dem Aufsichtsrat wurden während der Versammlung einstimmig Entlastung erteilt. Helmut Gerdener berichtete von erheblichen Investitionen in den Jahren 2019 bis 2021. Es wurde eine neue Klimaanlage installiert, ein Backofen bei laufendem Betrieb sowie eine Brotschneidemaschine ausgetauscht und eine neue Aufschnitttheke beschafft. Das Kassensystem musste neu installiert werden. Da ein Teil des Personals in naher Zukunft aufgrund der beruflichen Ausbildung den Laden verlässt, sucht der Dorfladen engagierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen jeder Altersklasse. „Meldet Euch, es ist dringend“, startete Helmut Gerdener einen Aufruf.

Startseite
ANZEIGE