1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. Vorweihnachtsmarkt am Bahnhofsgelände

  8. >

35 Ausstellende werden erwartet

Vorweihnachtsmarkt am Bahnhofsgelände

Horstmar

Ausgebucht ist der Vorweihnachtsmarkt am ehemaligen Bahnhof. Die Organisatoren erwarten am dritten November-Wochenende 35 Ausstellende.

-fn-

Erneut soll es einen Vorweihnachtsmarkt auf dem ehemaligen Freigelände des Bahnhofes Foto: Franz Neugebauer

Am dritten November-Wochenende wird es wieder einen Vorweihnachtsmarkt auf dem Freigelände des ehemaligen Bahnhofs und in der dortigen Halle geben. Dieser hat am 18. November (Freitag) von 15 bis 22 Uhr und am 19. November (Samstag) von 11 bis 22 Uhr geöffnet. „Die überaus positive Resonanz und viele zufriedene Besucher haben uns veranlasst und ermuntert, dieses Angebot erneut der Bevölkerung aus Horstmar und der Umgebung anzubieten“, erklären Norbert Wiechers, Ludger Hummert und Albert Krotoszynski, Veranstalter des Events.

Bereits seit Monaten laufen die Vorbereitungen. Sie haben dazu geführt, dass insgesamt 35 Ausstellerinnen und Aussteller ihr Kommen zugesagt haben. „Wir sind ausgebucht,“ freut sich Norbert Wiechers.

Gebrannte Tonsachen und Mantaplatten

Die Besucher erwartet ein umfangreiches Angebot. Es reicht von gebrannten Tonsachen, über Gestricktes, Gehäkeltes, Gemaltes bis hin zu Holz- und Metallsachen. „Wer sich also früh für ein Weihnachtsgeschenk entscheiden möchte, ist bei uns genau richtig“, so die Organisatoren. Für das leibliche Wohl ist reichlich gesorgt. Im Café wird das komplette Waffelprogramm angeboten. In der Bahnhofshalle kann man sich bei Kaffee und Kuchen, Rüdesheimer Kaffee, warmem Apfelsaft mit Amaretto plus Sahne und heißem Hund mit Pflaumenschnaps niederlassen. An der frischen Luft auf dem Gelände vor der Bahnhofshalle gibt es den obligatorischen Glühwein mit und ohne „Sakramente“. Ebenfalls im Freien versorgt Albert die Gäste mit Mantaplatten und Hot Dogs. Am ersten Tag (18. November) wird das Patriotenblasorchester aus Borghorst zum Gelingen des Abends beitragen. Auch am darauffolgenden Samstag wird es eine musikalische Hintergrundmusik geben.

Gutscheine werden verlost

Niemand braucht sich um einen sicheren Heimweg Gedanken zu machen. Das Taxi­unternehmen Geise aus Burgsteinfurt ist an beiden Tagen ab 21 Uhr bereit, Gäste heimzufahren. Für den Aufbau und die Unterhaltung des Marktes wird ein Eintritt von zwei Euro erhoben. Jeden Abend können fünf Gutscheine zu je 30 Euro gewonnen werden, die direkt auf dem Markt an frei zu wählenden Ständen einzulösen sind. Bleibt zu erwähnen, dass für den Nachwuchs das Ostendörfer Kinderkarussell bereit steht.

Startseite