1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Horstmar
  6. >
  7. Zuschüsse in Höhe von 326 500 Euro

  8. >

Sportpolitik: Westfalia und Germania werden gefördert

Zuschüsse in Höhe von 326 500 Euro

Horstmar

Eine freudige Osterüberraschung gab es bereits vor den Feiertagen für den TuS Germania Horstmar und den SV Westfalia Leer. So dürfen sich die Sportler über eine Zuwendung in Höhe von insgesamt 326 500 Euro freuen. Das Geld stammt aus dem Infrastrukturprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ des Landes Nordrhein-Westfalen. Westfalia und Germania müssen sich die Geldsumme teilen.

Marc Brenzel

Das Sportheim des SV Westfalia am Leerbach kann saniert werden. Das Land stellte dem Verein dafür 176 556 Euro zur Verfügung. Die CDU-Landtagsabgeordnete Christina Schulze Föcking (kleines Bild) überbrachte im Beisein von Bürgermeister Robert Wenking (r.) den Verantwortlichen des TuS Germania Horstmar und des Sportvereins Westalia Leer die gute Nachricht. Foto: Marc Brenzel/Franz Neugebauer

Gute Nachrichten in komplizierten Zeiten erhielten jetzt der SV Westfalia Leer und der TuS Germania Horstmar. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die beiden Vereine im Rahmen seines Infrastrukturprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ mit insgesamt 326  556 Euro.

Die Leerer bekommen 176 556 Euro überwiesen, die zum Umbau des Sportgebäudes verwendet werden. „Toll, damit hatten wir gar nicht mehr gerechnet“, schwärmt Vorsitzender Thomas Selker. „Wir wollen damit den Baumaßnahmen so schnell wie möglich anfangen. Jetzt müssen wir ­gucken, dass wir das mit den Handwerken zügig hinkriegen.“

150 000 Euro können die Horstmarer in ihre Infrastruktur investieren. Das Geld soll für die bauliche und energetische Sanierung des Betriebsgebäudes verwendet werden.

Man freue sich, mit den nun erteilten Förderentscheidungen den Vereinen tatkräftig unter die Arme greifen zu können. Es gelte, einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung der Sportstätten zu leisten, so Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt.

Mit seinem Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ unterstützt das Land NRW Sportvereine, Sportbünde und Sportvereine. Dabei wird bis zum Jahr 2022 eine Gesamtsumme von 300 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Ziel ist es, den Modernisierungs- und Sanierungsstau bei Sportstätten zu beheben.

Startseite