1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-steinfurt
  6. >
  7. Ärmere Menschen trifft es sehr hart

  8. >

Arbeitsmarkt im Kreis Steinfurt

Ärmere Menschen trifft es sehr hart

Kreis Steinfurt

Der Arbeitsmarkt im Kreis Steinfurt ist robust, ist stabil auch in der Pandemie, so heißt es immer wieder. Das stimmt einerseits, ist aber andererseits nur die halbe Wahrheit, denn auch im Kreisgebiet gibt es etliche Branchen und Bevölkerungsgruppen, die zu den großen Verlierern der Coronakrise gehören.

Michael Hagel

Die Baubranche im Kreis ist bisher sehr gut durch die Coronakrise gekommen; Branchen wie die Gastronomie oder das Veranstaltungsgewerbe ganz und gar nicht. Foto: dpa

Knapp 15 Monate dauert die Corona-Pandemie nun an, und insgesamt, sagt Reiner Zwilling, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Rheine, „sind wir im Kreis mit einem blauen Auge davongekommen.“ Allerdings komme es auch auf den Blickwinkel an, ob man dieser Aussage zustimmen könne, fügt Zwilling an. Vordergründig sind auch die Aprilzahlen gut: 11 067 Personen waren arbeitslos gemeldet – und damit 335 weniger als noch im März. Das entspricht einem Rückgang um fast drei Prozent. Die Arbeitslosenquote ist um 0,1 Prozent gegenüber dem Vormonat gesunken und liegt jetzt bei 4,3 Prozent.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!