1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-steinfurt
  6. >
  7. FMO soll auf den Prüfstand

  8. >

UWG-Kreistagsfraktion gegen Finanzspritzen

FMO soll auf den Prüfstand

Steinfurt

Wie geht es mit dem Flughafen Münster/Osnabrück weiter? Die UWG-Fraktion des Kreistages Steinfurt fordert ein Gutachten, dass als Entscheidungsgrundlage für die zukünftige Nutzung des FMOs dienen soll. Denn diese soll ohne Millionen-Finanzspritzen des Kreises Steinfurts erfolgen. 

Redaktion

Blick auf die Homepage des FMO: Zwei Starts pro Tag weist der Flugplan des Airports aktuell coronabedingt aus. Beide Flüge gehen nach München. In der Kreispolitik mehren sich aktuell die Zweifel, ob der Grevener Flughafen dauerhaft finanziell gesunden kann. Foto: Hagel

Einen umfassenden Antrag zur Zukunft des Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) hat jetzt die UWG-Kreistagsfraktion gestellt. Sie beantragt diverse Beschlussfassungen in Kreistag und Beteiligungsgesellschaft. So soll der Kreis dem FMO für 2021 die anteiligen Finanzmittel zur Sicherstellung des Weiterbetriebs gewähren – jedoch ausdrücklich ohne Inaussichtstellung weiterer Finanzhilfen. Sie sollen vielmehr dazu dienen, die notwendige Zeit für eine grundsätzliche und langfristige Entscheidung über die FMO-Zukunft zu gewinnen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!