1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-steinfurt
  6. >
  7. Metelener Künstlerin baut „Münsterländer Friedensherde“ auf

  8. >

Pinke Ferkel und blaue Schafe


Metelener Künstlerin baut „Münsterländer Friedensherde“ auf

Kreis Steinfurt

Es ist ihr Herzensprojekt – und das schon lange: Die Metelener Künstlerin Ingrid Hagen beschäftigt sich seit einigen Jahren mit dem Aufbau einer „Münsterländer Friedensherde“. Waren es bislang blaue „Friedenslämmer“, kommen neuerdings auch pinkfarbene Ferkel hinzu. Und die artübergreifende Herde wächst munter weiter.

mha/eb

Blaue Lämmer und pinkfarbene Ferkel: Die „Friedensherde“ der Metelener Künstlerin Ingrid Hagen mag es bunt. Foto: prf

„200 pinkfarbene Ferkel zur Adoption freigegeben“ – so lautete Ingrid Hagens Aufruf Anfang des Jahres. Die Ferkel unterstützen als junge Cousins die blauen Lämmer der „Jungen Münsterländer Friedensherde“. Ihre Botschaft: „Alle sind gleich – jeder ist wichtig.“ Die Resonanz war zuletzt so groß, dass die Zahl der zur Adoption freigegebenen Ferkel kurzfristig auf 300 erhöht wird. Durch die Erweiterung der Herde um 100 weitere „Pink Paul’s“ besteht nun noch einmal die Möglichkeit, Teil dieser besonderen Friedensaktion im Kreis Steinfurt und sogar im gesamten Münsterland zu werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!