1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreisseite-steinfurt
  6. >
  7. Viel Raum und viel Zeit für viel Kunst

  8. >

DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst

Viel Raum und viel Zeit für viel Kunst

Kreis Steinfurt

Die Phase der Realisierung der Projektstipendien „KunstKommunikation 2021“ im DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst (Hörstel) neigt sich dem Ende zu. Dennoch sind noch Weiterentwicklungen bis zum endgültigen Finale im Januar 2022 möglich. 

Von Elvira Meisel-Kemper

Das Memory-Spiel von Carola Rümper (Stipendiatin 2021) regte zum Mitmachen an. Foto: -emk-

Die DA Kunsthaus-Leiterin Berit Gerd Andersen nahm das kunstinteressierte Publikum kürzlich bei einem Rundgang mit in die Ateliers, in denen die vier Stipendiatinnen noch immer präsent sind. Es sind in diesem Jahr 2021 die Künstlerin Julia Arztmann mit ihrem Projekt „hardwork/softwork“, indem sie einen ganz witzigen Film rund um das ehemalige Zisterzienserinnen-Kloster gedreht hat. Kati Gausmann zeichnet in ihrem Projekt „Porträts von Tagen und Orten“ Schattenverläufe über einen längeren Zeitraum nach. Janina Schmid greift in ihrem Projekt „SelfServieSelfieBox“ den allgemeinen Trend zu Selfies auf. Und Carola Rümper band Menschen mit kognitiven Einschränkungen in ihr Pop-Art-Projekt „Bang! Boom!“ ein. Daraus entwickelte sie ein Memory-Spiel, das am Ende des Kunstmarathons, der nach der Eröffnung der Ausstellung „Kunst in der Region 21“ die neuen, gerade ausgewählten Projekte für 2022 vorstellte, von den Besuchern gespielt werden konnte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE