1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. Alles rund ums Fest der Feste

  8. >

Team des Oberstübchens startet mit dem Weihnachts-Trödelmarkt

Alles rund ums Fest der Feste

Ladbergen

Wenn im Herbst viele fleißige Hände im Oberstübchen Platz schaffen, ist Weihnachten nicht mehr fern. Im ehrenamtlichen Einsatz hat das Team um Elsbeth und Helmut Reinker ganze Arbeit geleistet und das neue saisonale Sortiment ins rechte Licht gerückt. Ob Dekoration für drinnen und draußen, für Tische, Wände oder Decken, in dem kleinen Lädchen am Kirchpatt kommen Freundinnen und Freunde des adventlichen Schmucks auf ihre Kosten.

Von Dietlind Ellerichund

Die letzten Vorbereitungen für den Weihnachts-Trödelmarkt hat das Team um Elsbeth Reinker (Mitte) am Dienstag getroffen. Die Frauen sind froh über das breit gefächerte Sortiment, das zum Verkauf steht, Foto: del

Wenn im Herbst viele fleißige Hände im Oberstübchen Platz schaffen, ist Weihnachten nicht mehr fern. Im ehrenamtlichen Einsatz hat das Team um Elsbeth und Helmut Reinker ganze Arbeit geleistet und das neue saisonale Sortiment ins rechte Licht gerückt. Ob Dekoration für drinnen und draußen, für Tische, Wände oder Decken, in dem kleinen Lädchen am Kirchpatt kommen Freundinnen und Freunde des adventlichen Schmucks auf ihre Kosten.

Die Warenpalette ist breit gefächert, reicht von Rentieren aus Holz und Weihnachtsmännern in allen Variationen über Geschirr, Gläser und Decken für den festlichen gedeckten Tisch bis zu Halterungen und Kerzen für einen Adventskranz, verschiedene Krippen inklusive Figuren, Dosen für die Weihnachtsbäckerei und Baumschmuck. Es gibt beinahe alles, was das Herz begehrt. Pyramiden allerdings werden die Kundinnen und Kunden in diesem Jahr nicht finden. Diese waren im vergangenen Jahr so begehrt, dass es jetzt „Ausverkauft“ heißen muss.

Alle, die schon auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk sind, werden ebenfalls garantiert fündig, sind die Frauen um Elsbeth Reinker sicher. Sie legen am Dienstag Hand an, damit das Oberstübchen einladend aussieht, und sie sind froh, dass alles inzwischen wieder – trotz Corona – halbwegs seinen normalen Gang geht. Inzwischen sind die Damen wieder am Start, nachdem Jugendliche wie im Vorjahr die Schichten im Oberstübchen übernommen hatten, um das Team aus älteren Menschen vor der Ansteckung mit dem Virus zu schützen. „Wir sind den Jugendlichen sehr dankbar für ihre Bereitschaft, im Verkauf zu helfen“, sagt Elsbeth Reinker im Namen des Teams, dass mit insgesamt 30 Personen seinen ehrenamtlichen Dienst laut eigenem Bekunden „mit viel Lust und Akribie“ verrichtet.

Der Erlös aus dem Oberstübchen, das die Betreiber selber als „Dauertrödelmarkt“ bezeichnen, kommt traditionell dem „Förderverein für christliche Jugendarbeit Ladbergen“ zugute. Die jungen Leute, die seit Jahren davon profitieren, hatten im vergangenen Jahr deutlich gemacht, dass sie froh seien, sich revanchieren zu können.

Das Oberstübchen ist mittwochs von 10 bis 12 Uhr und von 16 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Eintritt nur mit Mund-Nasen-Schutz.

Startseite