1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. Andacht mit Lokalkolorit

  8. >

Vor dem Bildschirm gemeinsam Gottesdienst feiern

Andacht mit Lokalkolorit

Ladbergen

Seit einigen Wochen bietet die evangelische Kirchengemeinde Ladbergen Online-Andachten an, die bei den Gläubigen sehr gut ankommen. Am Palmsonntag ist ab 10 Uhr auf Youtube ein weiterer Film unter dem Motto „Kirche für zu Hause“ zu sehen und zu hören.

Dietlind Ellerich

Gottesdienst feiern am Bildschirm: Pastorin Dörthe Philipps (links) und Chorleiterin Ines Albers freuen sich, dass ihr Angebot „Kirche für zu Hause“ gut ankommt. Positive Rückmeldungen gibt es auch von Familien, die die kurze Andacht Foto: Dietlind Ellerich

Gemeinsam Gottesdienst feiern, das ist auch in Zeiten von Corona möglich. Das machen Rückmeldungen und Kommentare deutlich, die dieOrganisatoren der evangelischen Kirchengemeinde zu den beiden sonntäglichen Online-Andachten im März bekommen haben. „Wir waren überrascht, wie viele Menschen unsere Videos ‚Kirche für zu Hause‘ angeschaut haben“, ziehen Pastorin Dörthe Philipps und Ines Albers kurz vor der dritten Auflage am Palmsonntag eine positive Bilanz der Feierstunden auf Youtube. Teilen, Liken, Kommentieren haben auch in der Kirche Einzug gehalten.

Da Gottesdienste in der Kirche aufgrund der Kontaktsperre ausfallen, möchten die Initiatoren eine Alternative anbieten. „Aus unserer Kirche für unsere Gemeinde und für unser Dorf“, bringen es Philipps und Albers auf den Punkt. Deshalb rücken sie einen Gegenstand der Ladberger Kirche in den Fokus der „Inszenierung“, zu deren Aufnahme sich Philipps, Albers, Presbyterin Heike Pals und Organist Edwrin Kohnhorst jeweils am Samstag treffen.

Ging es in den ersten Videos um das Taufbecken und den Altarbogen, steht am morgigen Palmsonntag passend zum Einzug Jesu in Jerusalem der Mittelgang der Kirche im Mittelpunkt.

Glockengeläut, Orgelspiel, Kerzenschein, Lesung, Gesang, Vater unser und Segen, wer jeweils sonntags zur üblichen Gottesdienstzeit um 10 Uhr einschaltet, hat fast alles, was eine Feierstunde im Gotteshaus ausmacht. Wenn der Organist die Register zieht, die Presbyterin die Kerzen anzündet, die Pastorin den Segen erteilt, steht Ines Albers hinter der Kamera.

„Wir sind dankbar, dass Ines sich mit der Technik auskennt“, sagt Dörthe Philipps. Als Musiklehrerin wisse sie ein wenig über das Aufnehmen und Schneiden der Videosequenzen, gibt sich Albers bescheiden.

Die Begeisterung bei den Gläubigen ist groß. Nicht nur Ladberger loben die Online-Andacht, auch Ehemalige schauen hinein und erinnern sich an ihre Heimatkirche. „Es war wieder so schön, ich freue mich jetzt schon auf den kommenden Sonntag“, stellte eine Frau fest.

Die Kirchengemeinde lädt am Palmsonntag ab 10 Uhr und an den Feiertagen zur Online-Andacht unter dem Motto „Kirche für zu Hause“ auf der Gemeinde-Homepage unter www.evangelisch-in-ladebergen.de ein.

Startseite