1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. Anregungen sind erwünscht

  8. >

Bürgerworkshop Radwegenetz

Anregungen sind erwünscht

Ladbergen

Wie kann der Radverkehr in Ladbergen gefördert werden? Welche Mängel bestehen aktuell? Und was kann dazu beitragen, dass der Radverkehr an Attraktivität gewinnt? Diese Fragen sollen in einem Bürgerworkshop am Mittwoch, 3. Juli, ab 18.30 Uhr im Rathaus erörtert werden, zu dem die Gemeindeverwaltung alle Ladberger einlädt.

wn

Um ein Radwegekonzept erstellen zu können, fragt die Gemeinde nach Wünschen der Ladberger. Foto:

Zunächst werden Projektziele und -inhalte genauer erläutert. Zum anderen wird jeder Teilnehmer die Möglichkeit erhalten, Anregungen an das Projekt-Team zu richten und erste Ideen mit auf den Weg zu geben.

Die Ergebnisse des Abends fließen in das Radverkehrskonzept ein, das zurzeit vom Fachbüro „energielenker Beratung“ aus Greven erstellt wird. Einen weiteren Baustein bildet eine Online-Umfrage, die in Kürze auf der Gemeinde-Homepage (www.ladbergen.de) verfügbar ist. Im Internet sollen Bürger wünschenswerte Radverbindungen in einer virtuellen Karte einzeichnen können. Auch Defizite im Radwegenetz können dort eingetragen werden.

Im weiteren Verlauf der Konzepterstellung wird das Projekt-Team eine Potenzial-Ermittlung auf Grundlage der Ergebnisse aus der Bestandsanalyse durchführen. Darauf aufbauend werden die „energielenker“ gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung ein Konzept erarbeiten, welches die Umsetzung entsprechender Maßnahmen Jahren aufzeigt.

Die Klimaschutzmanagerin der Gemeinde Ladbergen, Alexandra Kattmann, betont in dem Zusammenhang: „Uns ist besonders wichtig, dass wir diesen Weg gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern gehen.“

Startseite