1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. Boxenstopp im Ort

  8. >

Nu män tou lädt zu Waffeln und Probefahrt

Boxenstopp im Ort

Ladbergen

Frisch gebackene Waffeln und die Gelegenheit, ein E-Lastenrad Probe zu fahren, gibt es am Sonntag, 12. Juni, von 11 bis 17 Uhr in der alten Schulstraße. Wie die Gemeinde mitteilt, lädt das Team von „Nu män tou!“ Radlerinnen und Radler zu dieser besonderen Pause ein.

-del-

Frisch gebackene Waffeln und die Gelegenheit, ein E-Lastenrad Probe zu fahren, gibt es am Sonntag, 12. Juni, von 11 bis 17 Uhr in der alten Schulstraße. Wie die Gemeinde in einer Pressemitteilung schreibt, lädt das Team der Marketing-Initiative „Nu män tou!“ Radlerinnen und Radler zu dieser besonderen Pause ein.

Die Organisatoren hoffen, dass sich viele Radelnde auf der „Tour de Teuto“, die die Stadtradeln-Koordinatoren aus Lienen, Tecklenburg, Lengerich und Ladbergen entwickelt haben, einen Boxenstopp in Ladbergens „guter Stube“ gönnen. Auf rund 60 Kilometern erleben die Teilnehmer den Teutoburger Wald und seinen sanften Übergang in die Münsterländer Parklandschaft, an Wiesen und Wallhecken entlang und durch schattige Alleen, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Unterwegs gebe es viel (neu) zu entdecken, versichern die Koordinatoren und verweisen auf das romantische Wasserschloss Haus Marck, die Budden-kuhle mit Sandstrand und die historische Getreidemühle auf Gut Erpenbeck.

Eine Erfrischung gefällig? Kein Problem: Es gebe eine Reihe von Möglichkeiten, eine erholsame Pause einzulegen. Ob im Bauerncafé, Restaurant, beim Hofverkauf oder in Ladbergens „Guter Stube“ – für alle sei etwas dabei, sind die Koordinatoren überzeugt.

Einiges hat sich die Gemeinde Ladbergen vorgenommen, die in diesem Jahr zum zweiten Mal beim Stadtradeln mitmacht. „Nun zeigt sich, ob das gute Ergebnis vom letzten Jahr noch zu toppen ist“, sagt Klimaschutzmanagerin Alexandra Kattmann. Sie erinnert daran, dass 2021 293 Ladbergerinnen und Ladberger teilgenommen haben und insgesamt 57 350 Kilometer in drei Wochen gefahren sind. Kattmann appelliert an die Radelnden, noch bis zum Ende der Aktion am 15. Juni kräftig in die Pedale zu treten und ihren Beitrag zu leisten. Zusammen hätten die 24 Kommunen im Kreis Steinfurt bundesweit immerhin den dritten Platz belegt.

Dank zahlreicher Sponsoren gebe es in Ladbergen auch in diesem Jahr wieder tolle Preise zu gewinnen, kündigt Kattmann weiter an. So gebe es nicht nur Gutscheine für die Einzelfahrer und die Teams mit den meisten Kilometern, sondern auch eine Verlosung unter allen Teilnehmenden.

Startseite
ANZEIGE