1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. Der Schöpfung und der Natur auf der Spur

  8. >

Ferienangebote des Jugendbüros

Der Schöpfung und der Natur auf der Spur

Ladbergen/Lienen/Kattenvenne

Ganz im Zeichen von Einklang mit der Natur und Bewahrung der Schöpfung stehen in dieser Woche die Ferienangebote des evangelischen Jugendbüros. Wegen der guten Resonanz und der Begeisterung der Kinder sieht sich das Team in seinem Wunsch bestärkt, auch in Zukunft Aktionen dieser Art anzubieten.

Von Luca Pals

Jugendreferentin Annika Kipp Foto: Luca Pals

Konzentriert bastelt Tom an einer alten Konservendose. Mit bunter Wolle will er die Hülle verschönern. Schließlich soll eine Bruthilfestation nicht nur nützlich sein, sondern auch schön aussehen. In die Dose steckt er viele Hölzer, fertig ist ein kleines Insektenhotel, in dem in Zukunft Bienen und Co. beste Bedingungen für die Bruthilfe vorfinden.

Tom konnte am Montag sein Werk mit nach Hause nehmen, er ist sicher, einen guten Platz dafür zu finden. Annika Kipp vom evangelischen Jugendbüro des Kirchenkreises empfiehlt, das „Hotel“ in einem Baum aufzuhängen. Ihr eigenes Exemplar verziert Kipp, die das Angebot zum Auftakt des Kinderferienprogramms leitet, mit kleinen Glubschaugen, damit alle erkennen, welche Gäste einziehen.

„Im Mittelpunkt stehen der Einklang mit der Natur und die Bewahrung der Schöpfung“, beschreibt die Jugendreferentin den roten Faden, der sich durch das Programm zieht. Die Termine in dieser Woche waren schnell ausgebucht, kommen dementsprechend gut bei den Kids an. „Ich möchte auch ganz klassisch Wissen über unsere Umwelt vermitteln“, setzt Kipp einen weiteren Schwerpunkt. So lernten die Jungen und Mädchen viel über den Ohrenkneifer und warum dieser auch einen ganz praktischen Nutzen für Mensch und Umwelt hat. Zudem macht sie immer wieder deutlich, wie wichtig der Schutz der Insekten nicht nur für diese, sondern auch für andere Tiere, die Menschen und die Natur ist.

Beim Basteln der Miniatur-Insektenhotels wurden – passend zu den Schwerpunkten Nachhaltigkeit und Naturschutz – alte Konservendosen verwendet. Upcycling ist hier das Zauberwort. Ganz getreu dem Motto: „Aus Alt mach Neu.“

Zwerge aus Weidenholz und ein Ohrenkneiferhaus

Bis Freitag sollen Zwerge aus Weidenholz, Kettenanhänger aus Holz und ein Ohrenkneiferhaus dazu kommen. Annika Kipp ist begeistert. Nicht nur wegen der Anmeldungen, sondern vor allem darüber, wie sich die Mädchen und Jungen bei den verschiedenen Aktionen einbringen. „Man merkt, dass die Kinder wieder zusammen kreativ sein wollen und alle es vermisst haben, sich in Gruppen treffen zu können“, hat die Jugendreferentin beobachtet.

Das Kinderferienprogramm des evangelischen Jugendbüros spricht Kids in Ladbergen, aber auch in anderen Orten an. So war Annika Kipp mit dem Angebot „Action-Painting und die kreative Umsetzung mit Farbe, Pinsel und weiteren Gegenständen“ in der vergangenen Woche in Lienen zu Gast. Ab Montag wird sie zudem in Kattenvenne mit den Kindern bunte Nachmittage verbringen: „Ich bin aktuell im Kirchenkreis auf Tour“, beschreibt sie ihren Aufgabenbereich augenzwinkernd.

Wegen der zahlreichen Anmeldungen und der Begeisterung der Kids für das Programm sieht sich das Team des evangelischen Jugendbüros in seinem Wunsch bestärkt, in den kommenden Jahren weitere Aktionen anbieten.

Startseite