1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. „Ein anderer Zugang zu Menschen und Familie“

  8. >

Betriebliche Sozialberatung der Evangelischen Jugendhilfe

„Ein anderer Zugang zu Menschen und Familie“

Ladbergen

Sven Beyer-Bödding von der Betrieblichen Sozialberatung Münsterland und seine fünf Kolleginnen und Kollegen von der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland sind seit acht Jahren mit einem eigenen Projekt in der betrieblichen Sozialarbeit tätig. Seit dem 1. Februar ist das Team auch in Ladbergen vor Ort, schreibt die Jugendhilfe in einer Pressemitteilung.

Diplom-Sozialpädagoge Sven Beyer-Bödding hat ein offenes Ohr für alle Themen. Foto: Evangelische Jugendhilfe

Sven Beyer-Bödding von der Betrieblichen Sozialberatung Münsterland und seine fünf Kolleginnen und Kollegen von der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland sind seit acht Jahren mit einem eigenen Projekt in der betrieblichen Sozialarbeit tätig. Seit dem 1. Februar ist das Team auch in Ladbergen vor Ort, schreibt die Jugendhilfe in einer Pressemitteilung.

„2013 suchte ein Ibbenbürener Pharmaunternehmen nach einem Angebot, das Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krisensituationen unterstützt und berät“, erinnert sich Beyer-Bödding. Für den diplomierten Sozialpädagogen war klar, dass die Evangelische Jugendhilfe über die nötige Beratungskompetenz und ein großes Netzwerk verfügt. „Es ist ja nur ein anderer Zugang zu Menschen und Familien“, erklärt Beyer-Bödding, „wichtig ist, dass wir direkt am Arbeitsplatz ganz niederschwellig in schwierigen Lebenslagen und auch präventiv unterstützen können.“

Mittlerweile sei daraus ein breitgefächertes Programm geworden, heißt es weiter in dem Schreiben. Führungskräfte werden zur Wahrnehmung psychischer Belastungen der Angestellten geschult und für alle Mitarbeitenden Kurse zur Stressbewältigung in Beruf und Alltag angeboten. Die Beratung kann im Unternehmen, auf Wunsch aber auch außerhalb stattfinden.

„Unsere Arbeit soll auf beiden Seiten einen Gewinn darstellen: Die Angestellten haben frühzeitig die Möglichkeit, Hilfe zu erhalten und so zum Beispiel nicht in einem Burnout zu enden. Und die Unternehmensführung profitiert nebenbei von weniger Krankheitstagen“, betont Beyer-Bödding.

Wer aus der Belegschaft Hilfe sucht, kann sich jederzeit vertrauensvoll an die Sozialberaterinnen und -berater wenden, die natürlich der Schweigepflicht unterliegen. Es muss dabei nicht um Schwierigkeiten rund um den Arbeitsplatz gehen. Die Berater haben für alle Probleme ein offenes Ohr: Schulden, Stress in der Familie, jedwede körperliche oder seelische Beschwerden. „Seit Corona ist die Belastung vieler nochmal gestiegen. Besonders betroffen war ich, als jemand mir mitteilte, dass er ein Alkoholproblem hat und ihm Suizidgedanken durch den Kopf gehen,“ berichtet Beyer-Bödding, „ich war tatsächlich der Erste, dem sich diese Person anvertraut hat. Wir haben sie im Anschluss auf dem Weg zu Therapie und Rehabilitation begleitet.“

Inzwischen ist das Team der betrieblichen Berater an 14 Standorten in unterschiedlichsten Unternehmen tätig, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Stadtverwaltungen, Krankenhäuser, Industrie- und Handwerksbetriebe und Stadtwerke melden sich bei der Sozialberatung. Sie haben erkannt, dass ihr Fundament gesunde und zufriedene Angestellte sind, die Wertschätzung verdienen.

„Wir hoffen, dass noch viele Unternehmen diesem Beispiel folgen“, so Beyer-Bödding, „schließlich ist ein solcher Umgang mit der Mitarbeiterschaft auch ein gutes Aushängeschild bei der Suche nach qualifizierten Fachkräften.“

Die Kosten halten sich im Rahmen, es werden nur die tatsächlich erbrachten Beratungsleistungen abgerechnet, versichert die Evangelische Jugendhilfe. Die Beratung erfolgt derzeit unter 3G-Vorgabe mit FFP2-Maske und ausreichend Abstand, alternativ über Telefon oder Videomeeting.

Interessierte können sich auf der Website der Betrieblichen Sozialberatung Münsterland informieren. Weitere Auskünfte erteilt Sven Beyer-Bödding (01 75/57 90 910), der auf Anfrage auch ein individuell zugeschnittenes Angebot erstellt.    

Startseite
ANZEIGE