1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. Für mehr Mobilität in der Zukunft

  8. >

Grüne laden zu Veranstaltung mit dem Bundestagskandidaten Gesenhues ein

Für mehr Mobilität in der Zukunft

Ladbergen

Zu einer Open-Air-Veranstaltung mit dem Bundestagskandidaten Dr. Jan-Niclas Gesenhues aus Emsdetten laden die Ladberger Grünen am Montag, 16. August, 19 Uhr, in den Friedenspark ein. Thema seines Vortrags ist die Mobilität der Zukunft und speziell in der Region.

Jan-Niclas Gesenhues ist am 16. August in Ladbergen. Foto: dru

Zu einer Open-Air-Veranstaltung mit dem Bundestagskandidaten Dr. Jan-Niclas Gesenhues aus Emsdetten laden die Ladberger Grünen in den Friedenspark ein. Der Vorstand des Ortsvereins hofft für Montag, 16. August, 19 Uhr, auf einen ähnlich schönen Abend wie im Jahr 2020, als die beiden grünen Wirtschaftspolitikerinnen Katharina Dröge und Birgit Neyer in Ladbergen zu Gast waren.

Gesenhues könne mit seinen 31 Jahren auf eine sehr erfolgreiche Zeit als Fraktionssprecher der Grünen und als Vorsitzender des Umweltausschusses im Kreis Steinfurt verweisen, schreiben die Grünen in einer Pressemitteilung. Außerdem ist er promovierter Volkswirt mit dem Schwerpunkt Energie- und Ressourcenökonomik sowie politischer Referent, Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Wirtschaft der Grünen NRW und in vielen weiteren Gremien.

Nach Ladbergen komme er aber, um über ein weiteres Herzensthema der Grünen zu sprechen: die Mobilität der Zukunft und speziell in der Region, heißt es weiter in dem Schreiben des Ortsvereins. Da Ladbergen keinen Bahnanschluss besitzt und der übrige Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) aus Sicht der Partei nicht den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger entspreche, gebe es viele Themen zu erörtern. Da wäre zum einen das große Thema „Zukunft des Flughafens Münster/Osnabrück (FMO)“ mit vielen Unterpunkten wie die zukünftige Finanzierung und gegebenenfalls Nutzung des Airports, der Erhalt/die Konversion der Arbeitsplätze und die Flughafenplanung. Aber es gebe auch das Thema des öffentlichen Nahverkehrs, der den Grünen sehr am Herzen liege und laut deren Aussage „sehr dringend verbessert und besser finanziert werden muss“.

„Es kann nicht sein, dass wir für zehn Euro nach Münster kommen und für 25 Euro nach Mallorca! Wenn der Kreis zukünftig noch mehr Geld für den Flughafen ausgeben muss, bleibt noch weniger für unsere Busverbindungen“, beklagen die Grünen seit Langem.

Die Umstellung auf emissionsarme Antriebe und der Zeitpunkt, ab wann Verbrennungsmotoren nicht mehr zugelassen werden dürfen, sowie der Ausbau der Autobahn seien ebenfalls wichtige Themen für den Ort, fahren sie in ihrer Mitteilung fort. Und last but not least seien der Radverkehr und damit der Ausbau besserer Radwege von steigender Bedeutung für den Ort Ladbergen.

Die Bündnisgrünen sind sicher, dass es viel zu besprechen, zu erklären und zu hinterfragen gebe, und sie hoffen auf einen spannenden Abend mit vielen interessierten Gästen im Friedenspark. An der frischen Luft, mit Abstand und einem kühlen Getränk wünschen sie sich nach dem Vortrag von Jan-Niclas Gesenhues eine intensive Diskussion. Sie weisen darauf hin, dass bei schlechtem Wetter eine alternative Location in der Nähe zur Verfügung stehe.

Startseite