1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. Kohlmeise führt Artenliste an

  8. >

Grüne: Kontrollgang Höhlenbrüterkästen

Kohlmeise führt Artenliste an

Ladbergen

Nistkästen für Höhlenbrüter haben die Grünen aus Ladbergen angebracht. Nun fand der jährliche Kontrollgang statt.

Monika Stork überprüft einen Nistkasten. Foto: Grüne Ladbergen

Mit dem Erlös der Tomatenaktion im Herbst 2021 schafften die Ladberger Grünen 30 Nistkästen für heimische Höhlenbrüter an, die im öffentlichen Raum angebracht wurden. Nun begleiteten die Frauen und Männer des Ortsvereins Hubert Ortmann auf seinem jährlichen Kontrollgang rund um den Friedenspark, die Tennisanlage und den Friedhof, um selber zu schauen, ob die Aktion von Erfolg gekrönt war.

Das Ergebnis sei laut Ortmann „absolut umwerfend“, einen solchen Erfolg habe er nicht erwartet, heißt es in einer Presseinformation der Grünen. Nahezu alle Nisthilfen seien belegt, nur ein einziger Kasten verschmäht, ein weiterer leider entwendet worden. Die Kohlmeise führt mit 13 Nestern die Artenliste an, aber auch Blaumeise, Weidenmeise und Trauerschnepper haben profitiert.

Dank genauer GPS-Koordinaten habe die Gruppe alle Standorte schnell und lückenlos aufgefunden, auf Belegung überprüft und für den kommenden Winter gesäubert. Anschaulich erklärte der Fachmann, wie am Aufbau des Nestes die Arten zugeordnet werden. Die gute Belegung zeige aber auch, dass ein Angebot an natürlichen Höhlen durch Specht und Totholz kaum mehr vorhanden sei.

Ortmann schlage vor, die Anzahl der Kästen in diesem Bereich noch weiter zu erhöhen. Das ist Grund genug für die Grünen, aus der diesjährigen Tomatenaktion weitere zehn Kästen zur Verfügung zu stellen, die im Frühjahr in einer gemeinsamen Aktion die Lücken füllen sollen

Startseite