1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. Mehr Platz für ÜMI und OGS

  8. >

Provisorische Räume werden eingerichtet

Mehr Platz für ÜMI und OGS

Ladbergen

Die Baugenehmigung liegt vor, die Lieferung der Container ist für die kommende Woche angekündigt. Zum Schulstart am 18. August sollen die Räume für die Übermittagbetreuung (ÜMI) der Grundschule fertig eingerichtet sein.

Die Baugenehmigung liegt vor, die Lieferung der Container ist für die kommende Woche angekündigt. Zum Schulstart am 18. August werden die Räume für die Übermittagbetreuung (ÜMI) der Grundschule zur Verfügung stehen, versprechen Bürgermeister Torsten Buller und Bauamtsmitarbeiter Wolfgang Pfeiffer auf Nachfrage unserer Zeitung.

Bis das Gebäude, das die evangelische Kirchengemeinde auf der Fläche zwischen Friedhofskapelle und Schule errichten möchte, fertiggestellt ist, sollen die Kinder in den Containern betreut werden.

Das insgesamt sechs mal 20 Meter große Provisorium bestehe aus acht Modulen, in denen zwei Klassenräume eingerichtet würden, erläutert Pfeiffer das Konstrukt, das hinter der Sporthalle aufgebaut wird.

Die Container seien dem Schulhof zugeordnet und würden fix und fertig, das heißt „inklusive Deckenbeleuchtung, Fußboden und Waschbecken“ angeliefert, aufgebaut und angeschlossen. Toiletten sind nicht darin. „Die Schüler nutzen die Anlagen in der Schule“, so Wolfgang Pfeiffer.

Nach dem Aufbau kommt der Hausmeister zum Zuge. Er richtet die Räume ein, in denen die Kinder nach dem Unterricht ihre Hausaufgaben erledigen, spielen und sich ausruhen können.

Die Gemeinde hat die Container für zwei Jahre angemietet. Spätestens zum 31. Juli 2023 sollte das Provisorium beendet, das neue Betreuungsgebäude fertiggestellt sein. „Bis dahin gilt auch die Baugenehmigung“, bekräftigt Bauamtsmitarbeiter Wolfgang Pfeiffer.

Startseite