1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. Musizierender Eismann zu Gast

  8. >

Spende der Brochterbecker Landjugend

Musizierender Eismann zu Gast

Ladbergen

Eine besondere Aktion gab es für die Bewohner von Haus Widum. Möglich gemacht hat das die Brochterbecker Landjugend mit einer Spende.

Dank einer Foto: Anne Reinker

Ein Eis in der Hand und Musik im Ohr: So konnten es sich die Bewohner des Haus Widum am Freitag gut gehen lassen. Serviert wurde ihnen beides von Christoph Kott alias Skotty. Im Speiseraum und später draußen sowie auf den Fluren drehte er mit seinem Eiswagen und der Trompete an den Lippen seine Runde. Zu verdanken war das der Landjugend Brochterbeck, die das Event mit einer kräftigen Spende erst möglich machte.

„Es gab alles nach Wunsch“, erklärte Hildegard Meyer vom Sozialen Dienst des Hauses. Eisbecher nach Wahl, die schmissige Trompetenmusik und nicht zuletzt die Likörchen waren beste Voraussetzungen für die richtige Schunkellaune.

Christoph Kott

„Die Leute wollen Partymusik“, hatte Skotty, der seit 20 Jahren mit verschiedenen Programmen für Unterhaltung sorgt, festgestellt. „Und deswegen gibt es alles, was lustig ist.“

Den Weg nach Ladbergen hatte Skotty durch Suse Tittmann gefunden. Die Pflegerin im Haus Widum hatte den Kontakt hergestellt, als mit der kräftigen Finanzspritze der Brochterbecker Landjugend eine besondere Veranstaltung in greifbare Nähe rückte.

Warum die Brochterbecker den Bewohnern im Haus Widum eine besondere Freude machen wollten, konnten Julian Schulte-Laggenbeck und Frederik Brügge schnell erklären. Sie ließen es sich nicht nehmen und statteten dem Event einen Besuch ab.

Geld aus der Tannenbaumaktion

„Die Situation in den Seniorenheimen war auf Grund von Corona sehr schwierig“, sagte Julian Schulte-Laggenbeck. Und da die Tannenbaum-Aktion Anfang des Jahres Geld in die Kasse der Landjugend gespült hatte, kam die Idee auf, älteren Mitbürgern einen schönen Nachmittag zu schenken. Da das Brochterbecker Seniorenheim geschlossen wurde und einige der Bewohner in Einrichtungen nach Ladbergen und Tecklenburg zogen, durften sich nun das hiesige Haus Widum sowie ein Seniorenheim in Tecklenburg über jeweils 1290 Euro für eine besondere Veranstaltung freuen.

Dass das Geld im Heidedorf so schön eingesetzt wurde, stellte die beiden jungen Männer der Landjugend mehr als zufrieden. „Mega, dass man damit eine so große Freude machen kann“, sagte Frederik Brügge. „Wir wollten etwas Besonderes machen mit der Spende und das ist uns geglückt“, schloss sich Julian Schulte-Laggenbeck an. „Die Stimmung war super, dafür hat Skotty gesorgt“, tat Bruno Brettschneider seine Begeisterung kund. Und der Bewohner weiter: „Es war ein Erlebnis für alle.“

Startseite