1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. „Schockierend und prägend“

  8. >

Robin Kuck und Laura Horn haben private Spendenaktion initiiert

„Schockierend und prägend“

Ladbergen

Nach dem Motto „Was einer nicht schafft, das schaffen viele“ haben zwei Kollegen der Raiffeisen Münster Land gemeinsam mit Politikern und Landwirten aus Ladbergen sowie regionalen Firmen auch Wochen nach der Hochwasser-Katastrophe in Ahrweiler noch geholfen.

Von und

Knapp 70 Heuballen vom Hof Kotelewski (oben links) und weitere Futterspenden brachten Robin Kuck und Laura Horn (unten rechts) zu einem Pferdehof in Bad Neuenahr. Die Fotos oben rechts und unten links zeigen, wie vehement das Wasser den Ort getroffen hat. Foto: privat

Was passiert, wenn aus kleinen Flüssen große werden und diese über die Ufer treten, haben die Menschen im Ahrtal vor einigen Wochen schmerzhaft erfahren müssen. Es ist Wahnsinn, was die Wassermassen für eine Kraft entwickeln können. Die Menschen hatten Angst um ihre Tiere und ihr Hab und Gut“, berichtet Robin Kuck.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!