1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ladbergen
  6. >
  7. Unbekannte zerstören Holzpferd auf Grundschulgelände

  8. >

Statt Freude gibt es Tränen

Unbekannte zerstören Holzpferd auf Grundschulgelände

Ladbergen

Auf dem Gelände der Grundschule sind am Freitag drei Holzpferde aufgestellt worden. Ein Geschenk des Fördervereins, finanziert aus den Erlösen eines Sponsorenlaufs. Doch statt Freude ob der neuen Spielgeräte gab es am Montag bei den Kindern Tränen und Enttäuschung.

Die Kinder der 1a mit Lehrerin Silke Schoppenhorst (hinten l.) sind ebenso verärgert über den Vandalismus wie Annette Hugenroth, Vorsitzende des Fördervereins (hinten Mitte), und Schulleiterin Dr. Ulrike Itze-Helsper. Der oder die Übeltäter haben das Holzpferd aus seiner Verankerung gerissen und es anscheinend mit einem Gullydeckel zerschlagen. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

Unbekannte hatten eines der Pferde offenbar am Wochenende zerstört. Ob dieser Fall von Vandalismus zu einer Reihe weiterer Vorfälle gehört, die es in den vergangenen Monaten in Ladbergen gegeben hat? „Das weiß man nicht“, so Schulleiterin Dr. Ulrike Itze-Helsper. Allerdings will sie den Vorfall keinesfalls als Dummejungenstreich abtun. Es sei Strafanzeige gestellt worden, sagt sie und betont, dass die Betroffenheit gerade bei den Kindern groß gewesen sei.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE