1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Frank Bertling istneuer Vorsitzender

  8. >

Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Laer

Frank Bertling istneuer Vorsitzender

Laer

Frank Bertling, der sich für die Laerer Sozialdemokraten bereits als Sachkundiger Bürger im Bau- und Umweltausschuss engagiert, ist in der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins zum neuen Vorsitzenden gewählt worden.

Der neue Vorstand des

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des SPD Ortsvereins jetzt in der Gaststätte Smeddinck. Dabei gedachten die Sozialdemokraten zunächst in einer Schweigeminute ihres kürzlich verstorbenen langjährigen Mitgliedes Gerrit Thiemann.

Auf der Tagesordnung stand neben den Berichten aus Vorstand und Fraktion die turnusgemäße Neuwahl des Vorstandes. „Diese Wahl ist eine ganz besondere, müssen wir uns doch aufgrund des Todes von Gerrit Thiemann und dem Verzicht der älteren Genossinnen und Genossen von Grund auf neu aufstellen“, heißt es in der Pressemitteilung der SPD. Auf der anderen Seite sehen die Sozialdemokraten aber auch die Chance, frischen Wind in den Ortsverein zu bringen.

Als Vorsitzender wurde Frank Bertling, der sich für die Laerer SPD bereits als Sachkundiger Bürger im Bau- und Umweltausschuss engagiert, neu in den Vorstand gewählt. „Ich freue mich sehr über das mir gegenüber ausgesprochene Vertrauen. In meiner Arbeit möchte ich an bisherige Themen der SPD Laer anknüpfen, aber auch eigene Impulse einbringen“, so Frank Bertling. Ihm wird die bisherige Schriftführerin Sabine Schulte als erste stellvertretende Vorsitzende zur Seite stehen. Komplettiert wird der Vorsitz durch Daniel Haudek als zweiter stellvertretender Vorsitzender, der zwar neu in der Laerer SPD ist, aber durch seine langjährige Erfahrung aus seiner aktiven Zeit bei den Jusos und in der SPD in seiner Heimat Stuttgart beste Voraussetzungen für die Vorstandsarbeit mitbringt.

Die Wahl der Schriftführerin fiel auf Jennifer Haudek, die ebenfalls ein „Neuling“ im SPD-Vorstand ist. Als Kassierer haben die Sozialdemokraten Martin Püllen bestätigt. Auch Bert Schulte und Jürgen Epping werden weiterhin als Beisitzer dem Ortsvereinsvorstand angehören. Zudem einigten sich die Mitglieder im Vorfeld der Wahlen darüber, den Vorstand um die Position des Jugendbeauftragten zu erweitern. „Wir brauchen junge Menschen, die bereit sind Verantwortung in den Positionen der Partei, in den Ausschüssen und dem Gemeinderat zu übernehmen“, so die Überzeugung der Sozialdemokraten. Nils Pietrucha, engagierter Juso und seit einigen Monaten auch Mitglied der SPD, wird daher künftig im Vorstand mitarbeiten und den Dialog mit den Jugendlichen suchen.

Neben den Vorstandswahlen lag ein besonderes Augenmerk auf die im September stattfindende Bundestagswahl.

Zu Gast war die Geschäftsführerin der SPD Steinfurt und Münster, Katharina Biegi, die die Mitglieder abschließend über die geplanten Aktivitäten des Unterbezirkes und des SPD-Bundestagskandidaten Johannes Waldmann informierte.

Startseite
ANZEIGE