1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Gemeinde peilt Titel „FairTrade Town“ an

  8. >

Gründung der Steuerungsgruppe

Gemeinde peilt Titel „FairTrade Town“ an

Laer

Die Gemeinde Laer strebt die Zertifizierung als „FairTrade Town“ an. Bedingt durch die Corona-Pandemie mussten Aktivitäten hierzu leider ruhen.Bis jetzt. Am kommenden Mittwoch (23. Juni) von 19 bis 20.30 Uhr laden Bürgermeister Manfred Kluthe und Klimaschutzmanager Daniel Matlik in den großen Sitzungssaal der Gemeinde Laer ein. An diesem Abend soll die Gründung der offiziellen Steuerungsgruppe vorbereitet werden. Aufgrund der Corona-Situation ist leider weiterhin eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich per Mail unter rathaus@laer.de oder telefonisch unter 02554 910 321 an.

Die Gemeinde Laer strebt die Zertifizierung als „FairTrade Town“ an. „Bedingt durch die Corona-Pandemie mussten Aktivitäten dazu leider ruhen“, bedauert die Gemeindeverwaltung in einer Pressemitteilung. Doch das ändert sich jetzt. So laden Bürgermeister Manfred Kluthe und Klimaschutzmanager Daniel Matlik am morgigen Mittwoch (23. Juni) ab 19 in den großen Sitzungssaal der Gemeinde ein. An diesem Abend soll die Gründung der offiziellen Steuerungsgruppe vorbereitet werden. Damit in der Gemeinde Laer auf dem Weg zur Fairtrade-Town und darüber hinaus die Aktivitäten vor Ort koordiniert werden können, ist dieser Schritt erforderlich.

Die Gruppe besteht aus mindestens drei Personen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft. Die Steuerungsgruppe bereitet die Aktivitäten zum fairen Handel in der Gemeinde Laer vor. Sie ist die treibende Kraft hinter dem Engagement, der Vernetzung der Akteure innerhalb der Kommune und fördert den Dialog zwischen Politik, Wirtschaft und den Bürgern

Zu den Kernaufgaben der Steuerungsgruppe gehören

die Erfüllung der Kriterien auf dem Weg zur Fairtrade-Town

das Setzen von Schwerpunktthemen für den fairen Handel vor Ort

die Koordination und Organisation von Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit

die Gewährleistung von Informationsaustausch zwischen allen Beteiligten.

Weitere Akteure wie zum Beispiel die lokale Presse oder das Dorfmarketing werden ebenfalls eingebunden. „Unsere Zielsetzung ist ein möglichst breiter Querschnitt der lokalen Akteure und Laerer Bevölkerung“, heißt es im Einladungsschreiben.

Aufgrund der Corona-Situation ist eine Anmeldung erforderlich. Diese sollte per E-Mail an rathaus@laer.de oder unter Telefon 0 25 54/91 03 21 erfolgen.

Das Ende der Veranstaltung ist gegen 20.30 Uhr geplant, so dass die Fußballfreunde noch zu ihrem Recht kommen.

Startseite