1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Rudolf Fraune leitet nun die Geschicke

  8. >

Wechsel an der Spitze des VdK-Ortsverbands Laer/Horstmar

Rudolf Fraune leitet nun die Geschicke

Laer/Horstmar

Einen Wechsel gibt es an der Spitze des VdK-Ortsverbands Laer/Horstmar. So gab Christoph Höpfner, der während der Jahreshauptversammlung zum Stellvertreter gewählt wurde, den Vorsitz an Rudolf Fraune ab. Zweiter stellvertretenden Vorsitzender wurde Hans-Gerd Inhetveen.

Von Rainer NIxund

Laers Bürgermeister Manfred Kluthe (l.) mit den gewählten Vorstandsmitgliedern Hans-Gerd Inhetveen, Marie-Luise Dahmen, Karin Wallkötter, Rudolf Fraune, Thorsten Volkmer-Schwerdt, Christoph Höpfner und Felix Hünker im Beisein von Dorothea Stauvermann (r.). Foto:

Viel berichten konnte Christoph Höpfner, Vorsitzender des Sozialverbandes VdK, Ortsverband Laer/Horstmar, während der Jahreshauptversammlung bei Smeddinck am Samstag nicht. Die Corona-Pandemie bremste in 2020 sämtliche Aktivitäten aus. Nach dem Grünkohlessen im Februar 2020 war in Präsenz erst einmal nichts mehr möglich.

Burkhard Kajüter vom Vorstand der Volksbank Ochtrup-Laer überbrachte eine Spende von 500 Euro. Er blickte kurz 70 Jahre zurück. 1950 wurde der VdK als „Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands“ gegründet. Der heutige „Sozialverband VdK Deutschland“ hat sich zur größten Interessenvertretung seiner Art entwickelt. Er kämpft für soziale Gerechtigkeit sowie Gleichstellung und macht sich gegen Sozialabbau stark. „Hier findet man einen großartigen Zusammenhalt“, so Kajüter, „gerade in der Corona-Zeit hat sich die Bedeutung sozialen Miteinanders wieder gezeigt.“

Bürgermeister Manfred Kluthe sprach von „unterstützungswürdigen Zielen“. Auch die Politik müsse dafür eintreten, dass die Ziele und Forderungen des Verbandes umgesetzt werden könnten.

Grüße vom VdK-Kreisvorstand überbrachte seine stellvertretende Vorsitzende Dorothea Stauvermann. Trotz der Pandemie-Situation waren Kreisvorstand und Kreisgeschäftsstelle nicht untätig. „Beratungen wurden in der Zeit nur telefonisch durchgeführt“, so Stauvermann, „per E-Mail oder per Post haben wir die Unterlagen versendet.“ Das Problem schlechter Erreichbarkeit der Kreisgeschäftsstelle wurde durch den Einbau einer modernen Telefonanlage gelöst.

„Da das heute seit zwei Jahren die erste Hauptversammlung ist, ehren wir zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue zum VdK, so Höpfner.

Die Vorstandswahlen ergaben folgendes Bild: Erster Vorsitzender ist jetzt Rudolf Fraune, der bisherige Vorsitzende Christoph Höpfner wurde zu seinem Stellvertreter gewählt. Das Amt des zweiten stellvertretenden Vorsitzenden bekleidet Hans-Gerd Inhetveen. Kassierer ist Felix Hünker, stellvertretender Kassierer Rudolf Fraune. Als Schriftführer fungiert Thorsten Volkmer-Schwerdt, stellvertretende Schriftführerin wurde Karin Wallkötter. Die Vertretung der Frauen übernahm Marie-Luise Dahmen.

Startseite