1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Laer
  6. >
  7. Verein will für Aufwind sorgen

  8. >

„Laer bewegt“ stellt sich im Haupt- und Finanzausschuss vor

Verein will für Aufwind sorgen

Laer

Der Haupt- und Finanzausschuss hat der Aufnahme von Gesprächen mit dem Verein „Laer bewegt“ über die Unterstützung der Gemeinde im Handlungsfeld der Wirtschaftsförderung, des Tourismus und der Kulturförderung zugestimmt. Damit kann die Verwaltung weitere Grundlagen und Eckpunkte eines Kooperationsvertrags ausarbeiten und dem Fachgremium zu seiner nächsten Sitzung wieder vorlegen.

Von Sabine Niestert

Schriftführerin Petra Efker (r.) stellte den Verein Unternehmernetzwerk Laer, der in „L Foto: Foto: abi

„Wir haben jetzt die Chance, es richtig zu machen und alles zu professionalisieren“, betonte Bürgermeister Manfred Kluthe, als es in der jüngsten Sitzung des Haupt-und Finanzausschusses um die Frage nach der Aufnahme von Gesprächen mit dem Verein „Laer bewegt“ über die Unterstützung der Gemeinde im Handlungsfeld der Wirtschaftsförderung, des Tourismus und der Kulturförderung ging.

Der Verein mache sich jetzt auf den Weg und es gelte, nachhaltige Strukturen aufzubauen und alles auf eine breite Basis zu stellen, warb der Verwaltungschef um ein Signal aus der Politik hinsichtlich einer möglichen Kooperation.

Gut vernetzt

Während der Sitzung stellte Vorstandsmitglied Petra Efker den Verein vor, der momentan noch Unternehmernetzwerk Laer, kurz UNL, heißt, aber in „Laer bewegt“ umbenannt werden soll. Dieser habe sich vor drei Jahren mit dem Anspruch gegründet, Laer nach vorne zu bringen. Inzwischen zähle er 85 Unternehmen und habe in 2022 ein gutes Programm vorgelegt. Man sei gut vernetzt.

Weil der Dorfmarketingverein sich aufgelöst hat, hätten dessen Aufgaben einen neuen Verein gesucht. Unter den Mitgliedern habe es harte Diskussionen gegeben, ob man den bisherigen Namen aufgeben und der damit verbundenen Satzungsänderung zustimmen sollte. Doch da die Bereiche Tourismus- und Kulturförderung hinzukommen sollten und man sich den Bürgern und Vereinen öffnen wollte, sei das erforderlich gewesen. Um die geplante Neuausrichtung zu bewerkstelligen, sei auch ein größerer Vorstand geplant.

Als zweiten geplanten Arbeitsbereich stellte die Schriftführerin „Unser Dorf blüht auf“ vor. Zwei Landschaftsgärtner des Vereins hätten sich der optischen Verschönerung des Dorfes angenommen, die im nächsten Jahr in Angriff genommen werden sollte. „Wir sind sehr optimistisch, dass wir das schaffen“, so Petra Efker.

Die Zeit drängt

Gast der Sitzung war zudem Katharina Sasse, die seit dem 1. August den Verein als Teilzeitkraft unterstützt. Die 36-jährige ausgebildete Medienkauffrau, die eine Stabstelle geleitet hat, übernimmt Aufgabenbereiche im Bereich Marketing und Event-Organisation. Ihr erster Schwerpunkt ist die Hilfe bei der Organisation des Laerer Weihnachtsmarkts. Dass dafür die Zeit drängt, hätten ihm Hans Wiens und Bert Schulte vom Dorfmarketingverein verdeutlicht, erklärte der Bürgermeister. Deswegen habe sich bereits ein informeller Arbeitskreis gegründet, der dankenswerterweise die Vorbereitungen übernommen habe. Bisher habe der Verein keine Mittel seitens der Gemeinde bekommen.

Ob Haushaltsmittel von 30 000 Euro auf Dauer fließen sollen, muss die weitere Entwicklung zeigen. Weil der Hauptausschuss den weiteren Gesprächen mit „Laer bewegt“ zugestimmt hat, wird die Verwaltung jetzt die Grundlage eines Kooperationsvertrags samt seiner Eckpunkte ausarbeiten und im nächsten Hauptausschuss zur Beratung vorlegen.

„Ich glaube hier kann etwas Gutes entstehen“, kommentierte Sybille Höner die Entwicklung. Die CDU-Fraktionsvorsitzende zeigte sich froh darüber, dass ein direkter Anschluss gefunden worden ist und ein Verein, der schon besteht, bereits die Arbeit aufgenommen hat. Durch den Umbruch sei viel Unruhe in der Gemeinde entstanden, doch nun hätten alle die Möglichkeit, mit dem Verein etwas zu bewegen und Laer voranzubringen. „Laer bewegt“ sei ein guter Name, von dem sich alle angesprochen fühlen könnten, befand Höner.

Startseite
ANZEIGE