Parkplätze für Wanderer und Ausflügler

Angebot „völlig unzureichend“

Lengerich

Die vergangenen Wochenenden haben es gezeigt: Das Angebot an Parkplätzen für Wanderer und Ausflügler reicht bei Weitem nicht aus.

Paul Meyer zu Brickwedde

An Wochenenden völlig überfüllt ist der neue Wanderparkplatz „Am Kleeberg“ oberhalb der Tennisanlage. Foto: Ulf Kotzan

Als „völlig unzureichend“ hat Bürgermeister Wilhelm Möhrke die Parkplatz-Situation am Teutoburger Wald für Wanderer und Ausflügler bezeichnet. Er reagierte mit der Aussage auf eine Anfrage von Jens Kröger (FDP), der auch wissen wollte, wie es um die Beschilderung in diesem Bereich für Übernachtungsbetriebe steht.

Möhrke betonte, dass man inzwischen zwar „immerhin“ zusätzlich den Stellplatz auf dem Gelände der LWL-Klinik an der Straße Am Kleeberg habe. Aber das reiche bei Weitem nicht. Zugleich stellte der Bürgermeister aber auch fest, dass der aktuelle Ansturm „nicht vorhersehbar gewesen“ sei, weil der in Zusammenhang mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu sehen sei.

Bezüglich Hinweisen auf Beherbergungsmöglichkeiten konstatierte Möhrke, dass es auf Initiative der Stadt lediglich von einem Haus eine Rückmeldung gegeben habe.

Startseite