1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Auf einmal ist der Chefarzt weg

  8. >

Dr. Markus Ahrens nicht mehr in der Helios-Klinik tätig

Auf einmal ist der Chefarzt weg

Lengerich

Mit nur wenigen Worten bestätigt die Helios-Klinik auf Nachfrage der WN, dass Chefarzt Dr. Markus Ahrens nicht mehr im Haus arbeitet. Über die Gründe, die zur Trennung von dem vor drei Jahren gekommenen Chirurgen geführt haben, hüllt sich das Krankenhaus in Schweigen.

Von Michael Baar

Bei Übergabe der Chefarzt-Aufgaben für die Allgemein- und Viszeralchirurigie lächeln Dr. Markus Ahrens (links) und Dr. Matthias Wankmüller. Das ist knapp eineinhalb Jahre her. Im Mai ist es zur Trennung zwischen Ahrens und der Helios-Klinik gekommen. Foto: Helios-Klinik Lengerich

Eigentlich war alles von langer Hand vorbereitet worden. Im November sollte Dr. Markus Ahrens die Nachfolge von Dr. Matthias Wankmüller antreten. Seit gut zweieinhalb Jahren leiteten die beiden Mediziner gemeinsam die Chirurgie in der Helios-Klinik. Und perspektivisch sollte Markus Ahrens auch die Position des Ärztlichen Direktors von Matthias Wankmüller übernehmen. Alles Makulatur. Seit Ende Mai ist Markus Ahrens nicht mehr im Haus an der Martin-Luther-Straße tätig.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!