1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Aufregende Reise

  8. >

Ingo Siegner berichtet Neues vom Drachen Kokosnuss

Aufregende Reise

Lengerich

Die Kinder werden sich freuen: Wieder einmal ist Ingo Siegner mit dem kleinen Drachen Kokosnuss zu Gast beim Kulturforum.

Ingo Siegner liest nicht nur aus seinem Buch, sondern er malt auch für die Kinder. Foto: Johann Geils

Am ersten Adventswochenende ist es wieder so weit. Ingo Siegner kommt wie schon seit vielen Jahren nach Lengerich und stellt das neueste Abenteuer des kleinen Drachen Kokosnuss in einer Lesung für Kinder ab fünf Jahren vor.

„Wir freuen uns, dass wir nach der Corona-Zwangspause den Autor wieder in unseren Räumlichkeiten begrüßen können,“ so Carmen Altevogt vom Kulturforum, der Stiftung der Stadtsparkasse Lengerich. „In den zwei letzten Jahren haben uns schon die strahlenden Augen der Kinder gefehlt, die es immer gibt, wenn Ingo Siegner erzählt, malt und vorliest,“ so Altevogt weiter in einem Bericht des Forums. „Die ganz großen Kokosnuss-Fans kennen die Entstehungsgeschichte des kleinen Drachen und seiner Freunde Matilda und Oskar schon fast so gut wie der Erfinder der Figuren.“

Aktuelles Buch

Im zweiten Teil stellt er dann sein aktuelles Buch vor. Ingo Siegner liest und erzählt und untermalt die Geschichte mit Bildern aus dem Buch. In diesem Jahr ist der kleine Drache Kokosnuss in Australien.

Kokosnuss, Matilda und Oskar geraten mit ihrem Boot in einen fürchterlichen Sturm, der sie meilenweit vom Kurs abbringt. Am nächsten Morgen haben sie zwar festen Boden unter den Füßen, aber keine Ahnung, wo sie sich befinden. Als sie einen Koala treffen, der auf einem Eukalyptusbaum sitzt, ist klar: Sie sind in Australien. Und das ist erst der Beginn eines ziemlich aufregenden Abenteuers – mit Wim dem Wombat, Archie dem Koala, Rosi dem Schnabeltier und Kurt dem Beutelteufel (ein übler Bursche).

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung sind die signierten Bücher. Ingo Siegner malt für jedes Kind die gewünschte Figur in das Buch.

Der Autor ist 1965 in Hannover geboren. Nach einer Ausbildung bei einer Sparkasse ging er als Au Pair nach Frankreich. Schließlich betreute er viele Kinder auf Familienreisen und erfand die hanebüchensten Geschichten und schrieb sie auf. Er illustriert seine Bücher selbst.

Die Lesungen finden am 26. und 27. November statt. An beiden Tagen wird dasselbe Buch vorgestellt. Karten zum Preis von acht Euro für Kinder und zehn Euro für Erwachsene gibt es bei der Stadtsparkasse Lengerich (05481/80 20 oder mailbox@ssk-lengerich.de). Die Veranstaltungen finden im Veranstaltungsraum der Sparkasse statt. Einlass ist ab 14.30 Uhr, Beginn um 15 Uhr.

Startseite