1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Bürger sollen ihre Ideen einbringen

  8. >

Stadtentwicklungskonzept

Bürger sollen ihre Ideen einbringen

Lengerich

Unter www.zukunft-lengerich.de gibt es im Internet über das Lengericher Stadtentwicklungskonzept. Und, darauf weist die Verwaltung hin, es bestehen verschiedene Möglichkeiten, sich an dem Vorhaben zu beteiligen.

wn

Auf einer „Wohlfühlkarte“ konnten Bürger bei der Stadtentwicklungskonzept-Auftaktveranstaltung Orte markieren, die ihnen in der Stadt gut oder weniger gut gefallen. Ähnliche Möglichkeiten gibt es im Internet. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

Viele Lengericher Bürger sind bereits bei der Auftaktveranstaltung Stadtentwicklungskonzept am 12. September in der Gempt-Halle dabei gewesen und haben dort ihre Ideen eingebracht. Die Stadtverwaltung weist nun darauf hin, dass es weitere Möglichkeiten gibt, sich an dem Prozess zu beteiligen. Unter www.zukunft-lengerich.de finden Lengericher im Internet verschiedene Möglichkeiten, ihre Vorstellungen und Visionen für das gesamtstädtische Leitbild und das Innenstadtkonzept darzustellen.

Konkret um die Meinung der Bürger geht es in einem Onlinefragebogen – zu finden in der Rubrik „Aktuelles“. Erfragt wird beispielsweise, wie die Lengericher ihre Innenstadt bewerten, wo welche Sortimente eingekauft werden und ob beziehungsweise wie das Internet die Einkaufsgewohnheiten verändert. All dies seien wichtige Informationen für die Planer, wenn es darum gehe, zukunftsfähige Ideen für die Entwicklung Lengerichs zu entwickeln, heißt es in einer Pressemitteilung.

Bürgermeister Wilhelm Möhrke appelliert an die Bürger, diese Beteiligungsmöglichkeiten zu nutzen. Nur so könne es gelingen, ein Stadtentwicklungskonzept zu entwickeln, das aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen aufgreife und von der Bevölkerung mitgetragen werde.

Eine weitere Möglichkeit sich einzubringen, bietet die Rubrik „Dialog“, wo eine sogenannte „Interaktive Karte“ der Stadt zu finden ist. Dort können Orte markiert werden, an denen Bürger Handlungsbedarf sehen und für die Ideen für die künftige Entwicklung bestehen. Aber auch, wer sich nur informieren möchte, was andere Bürger anregen und was Ziel und Gegenstand des Stadtentwicklungskonzepts ist, wird laut Verwaltung unter www.zukunft-lengerich.de fündig.

Weitere Informationen zum Stadtentwicklungskonzept, das bis Mitte 2017 unter Beteiligung der Bürgerschaft, von Unternehmern, Vereinen, Politik und Verwaltung von den Büros Stadt + Handel und Post Welters aus Dortmund erstellt wird, sind auch im Bürgermeisterbüro bei Gabi Albers und Jürgen Kohne erhältlich ( ✆ 0 54 81/33-418 und -420).

Startseite
ANZEIGE