1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Deges will Bürger auf dem Laufenden halten

  8. >

Autobahnausbau: Digitale Informationsveranstaltung

Deges will Bürger auf dem Laufenden halten

Lengerich/Tecklenburg/Ladbergen

Die A1 zwischen Münster und Osnabrück soll sechsspurig ausgebaut werden. Wie ist der Planungsstand bei dem Großprojekt? Darüber will in Kürze die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH interessierte Bürger informieren.

-mzb-

Die Planungen für den sechsspurigen Ausbau der A1 zwischen Münster und Osnabrück schreiten voran. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

Wie steht es um die Planung des sechsspurigen Ausbau der Autobahn 1 zwischen Münster und Osnabrück? Antworten auf diese Frage will die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (Deges) am Dienstag, 26. Oktober, liefern.

Das Großvorhaben soll als öffentlich-private Partnerschaft (ÖPP) mit der Projektmanagementgesellschaft Deges realisiert werden. Gesellschafter sind der Bund und zwölf Bundesländer, darunter auch NRW. Es geht um den 51,8 Kilometer langen Abschnitt zwischen Münster-Nord und dem Lotter Kreuz.

Deges-Sprecherin Simone Döll kündigt an, dass beispielsweise über vorbereitende Maßnahmen informiert und Lärmschutz ebenso thematisiert werde wie Fragen des Grunderwerbs. Auch Inhalte eines sogenannten Gestaltungshandbuchs, in dem festgehalten ist, wie die zahlreichen Unter- und Überführungen aussehen sollen, könnten Deges-Mitarbeiter präsentieren. Weiter sagte Döll zum Stand der Dinge, dass die Planungen bereits „sehr stringent“ seien, etwa in Bezug auf Fällarbeiten. Details zum Fahrplan für die eigentliche Bauphase seien aber wohl eher nicht zu erwarten. Der Deges sei aber in jedem Fall daran gelegen, die Öffentlichkeit möglichst früh mit ins Boot zu holen.

Es handelt sich um eine digitale Informationsveranstaltung. Sie findet von 18.30 bis 20.30 Uhr unter www.deges.de/a1-muenster-osnabrueck/informationsveranstaltung statt. Eine Anmeldung ist laut Deges nicht erforderlich. Interessierte können sich über PC oder Smartphone direkt einwählen. Über die Chat-Funktion können während der Veranstaltung Fragen an die Experten gestellt werden. Vorab ist das über das Kontaktformular unter www.deges.de/a1-muenster-osnabrueck/dialog oder unter 08 00/58 95 24 79 möglich.

Startseite
ANZEIGE