1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Werte Stiftung-Münsterland unterstützt Projekt an der Schule in der Widum

  8. >

Deutlich entspannt durch den Tanz

Werte Stiftung-Münsterland unterstützt Projekt an der Schule in der Widum

Lengerich

In den vergangenen sieben Wochen ist Aufregendes geschehen in den Klassen der Schule in der Widum. Erstmals wurde das Friedensprojekt „lifedance für bunte Klassen“ umgesetzt. Unter der Leitung des Tanzlehrers und Friedenspädagogen Uli Bangert tanzen die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe wichtige sozial-emotionale Aspekte wie Mut, Kraft, Vertrauen und Gemeinschaft. Dabei können sie durch den freien Tanz ihre individuellen Potenziale zum Ausdruck bringen.

Von Gernot Gierschner

Petra Abbas, Sabrina Bieschke, Uli Bangert und Ludger Große Vogelsang (von links) freuen sich, dass das Projekt nach langer, pandemiebedingter pause nun umgesetzt werden kann Foto: Gernot Gierschner

In den vergangenen sieben Wochen ist Aufregendes geschehen in den Klassen der Schule in der Widum. Erstmals wurde das Friedensprojekt „lifedance für bunte Klassen“ umgesetzt. Unter der Leitung des Tanzlehrers und Friedenspädagogen Uli Bangert tanzen die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe wichtige sozial-emotionale Aspekte wie Mut, Kraft, Vertrauen und Gemeinschaft. Dabei können sie durch den freien Tanz ihre individuellen Potenziale zum Ausdruck bringen.

Lange konnte das Projekt pandemiebedingt nicht umgesetzt werden, doch nun war es – zur Freude von Konrektor Ludger Große Vogelsang – endlich soweit. Unterstützt wird das Vorhaben durch die Werte-Stiftung-Münsterland, die 2410 Euro als Spende dem Förderverein der Schule in der Widum überreichte. „Wir sind sehr froh, dass wir das Projekt unterstützen und die Kinder so in ihrer Entwicklung fördern können“, erklärte Sabrina Bieschke, Vorstandsmitglied der Stiftung. „Meine Tochter kommt jedes Mal ganz beseelt aus der Schule, wenn sie lifedance getanzt hat“, ergänzte Petra Abbas, die Vorsitzende des Freundeskreises der Schule.

Sabine Iksal, Klassenlehrerin der M3, hat das Tanzprojekt an die Schule geholt: „Ich bin begeistert, mit wie viel Hingabe und Kreativität unsere Schülerinnen und Schüler ihre Ideen in die Tänze einfließen lassen. Ulrich Bangert erkennt ein deutliches Maß von Entspannung und Wohlbefinden bei den Teilnehmenden. Er freut sich darauf, dass das Projekt im nächsten Jahr auch auf die Klassen der Unterstufen ausgeweitet werden kann.

Startseite
ANZEIGE