1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Drehofen als Übungsstrecke für angehende Höhenretter

  8. >

Selbstversuch

Drehofen als Übungsstrecke für angehende Höhenretter

Lengerich

Der vor rund 20 Jahren stillgelegte Drehofen 7 dient den Höhenrettern der Feuerwehren als Übungsort. Mitglieder der Werkfeuerwehr Dyckerhoff leiten die Ausbildung. Dabei geht es unter anderem an einem dünnen Seil 30 Meter in die Tiefe. WN-Redakteur Michael Baar hat die „Hängepartie“ gewagt.

Von Michael Baar

Blick durch das Schachtrohr auf „Retter“ (rechts) und „Verletzten“. Zwei dünne Seile halten die beiden Personen gut 20 Meter über dem Boden. Dort wird die Rettung des „Verletzten“ von den angehenden Höhenrettern geübt. Foto: Michael Baar

„Für alle Fälle!“ Grinsend wirft Michael Semder ein Wirrwarr aus Gurten und Haken auf die Rückbank des Bullis. Die Schiebetür schnappt ins Schloss. „War doch so geplant, oder?“ schaut er mich an, als er sich hinters Lenkrad setzt und den Motor startet. Die Wache der Werkfeuerwehr liegt an der Dyckerhoff-Zufahrt. Wenige Augenblicke später hält er vor dem Ofen 7 an. Dessen Feuer ist bereits vor rund 20 Jahren erloschen. Heiß her geht‘s dort trotzdem noch, wie ich schnell erfahren werde.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE