1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Edelleute geben sich das Ja-Wort

  8. >

Mittelalterliche Hochzeit

Edelleute geben sich das Ja-Wort

Lengerich

Cindy und Nicolai Wisniewski sind große Mittelalter-Fans. Also haben sie ihre Hochzeitsgäste gebeten, zur standesamtlichen Trauung am Römer passend gewandet zu erscheinen. Am Freitag den 13. war es soweit.

Paul Meyer zu Brickwedde

Eine ungewöhnliche Hochzeitsgesellschaft: Cindy und Nicolai Wisniewski stoßen auf ihr Glück allerdings nicht mit goldenen oder silbernen Kelchen an, sondern doch recht neuzeitlich mit Sektgläsern. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

Nein, dieser Freitag der 13. ist definitiv kein Unglückstag für Cindy und Nicolai Wisniewski. Die beiden Lengericher haben sich gestern im Römer das Ja-Wort gegeben. Draußen schien die Sonne vom strahlend blauen Himmel. Und die Gäste spielten auch so mit, wie vom Brautpaar erhofft: ganz auf Mittelalter „gestylt“ waren Familie, Freunde und Verwandte dabei.

Es ist das große Hobby der frisch Vermählten, sich immer wieder in die Epoche zwischen Antike und früher Neuzeit zu versetzen. Sei es auf den entsprechenden Märkten und Festen, sei es daheim, wo Tonkrüge und Schwerter für die entsprechende Atmosphäre sorgen sollen. „Für ein Wochenende in eine andere Welt eintauchen“, das ist für sie das Reizvolle an der Sache. Das sehen die 30-Jährige und der 34-Jährige schon lange Jahre so.

Musik, Sprache und natürlich die entsprechenden Gewänder sind wichtige Voraussetzungen, um ein Gefühl für das Leben zu Zeiten von Rittern, Minnesängern und Burgfräuleins zu bekommen. Nicolai und Cindy Wisniewski können, wenn sie wollen, in verschiedene Rollen schlüpfen. Ihr Kleidervorrat – alles selbst gemacht – ermöglicht, mal zum gemeinen Bauernvolk zu gehören und dann wieder in den Adel aufzusteigen.

An ihrem Hochzeitstag, wie sollte es anders sein, traten sie als Edelleute vor den Standesbeamten. Mit im Gefolge waren Kreuzritter, einfache Bauernjungen und andere Mittelalter-Gestalten. „Genau so haben wir es uns gewünscht“, freute sich das Paar sichtlich. Als sie ihre Idee von der besonderen Hochzeit im Vorfeld verkündeten, hätten die meisten ohnehin positiv reagiert. Und wer doch lieber im typischen Gewand des 21. Jahrhundert am Römer erschien, war dennoch willkommen.

Der restliche Tag sollte ebenfalls ganz im Zeichen des Mittelalters stehen. Etwa 60 Personen wurden zur Feier auf einer natürlich dem Motto entsprechend dekorierten Diele erwartet. Dort, so die Brautleute, sollten auch die Thekenbedienungen und sogar der DJ passend gekleidet sein. Und die Musik? „Die Hits der 90er und Lieder aus dem Mittelalter“, kündigte Cindy Wisniewski mit einem schelmisch-fröhlichen Lächeln an.

Startseite
ANZEIGE