1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Eine besondere Bewährungsprobe

  8. >

HAG und Realschulen: Abschlussprüfungen unter Corona-Bedingungen

Eine besondere Bewährungsprobe

Lengerich

Für rund 200 Lengericher Schüler stehen in den kommenden Wochen wichtige Prüfungen an. Die einen machen am Hannah-Arendt-Gymnasium ihr Abitur, die anderen wollen mit guten Noten von der Realschule abgehen. Die Vorbereitung auf die entscheidende Phase verläuft angesichts der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen anders als gewohnt.

Paul Meyer zu Brickwedde

Am Hannah-Arendt-Gymnasium steht am Freitag die erste Abi-Klausur an. Foto: dpa

Rund 200 Schüler in Lengerich stehen aktuell vor einer besonders stressigen Bewährungsprobe: Sie müssen in den kommenden Wochen Abschlussprüfungen absolvieren – und das verbunden mit den Einschränkungen und Vorgaben, die die Corona-Pandemie mit sich bringt. Von einer „ungewöhnlichen und schwierigen Situation“ spricht Ulrich Gerling-Goedert, stellvertretender Leiter des Hannah-Arendt-Gymnasiums. Andreas Pasche und Harald Paschen, Leiter der Bodelschwingh- beziehungsweise der Bonhoeffer-Realschule, sagen, dass in den zehnten Klassen eine größere Verunsicherung zu spüren sei als in anderen Jahren.

Am HAG ist am Freitag die erste Abi-Klausur terminiert. Laut Ulrich Gerling-Goedert wollen rund 100 Gymnasiasten ihr Reifezeugnis erwerben. Sie alle seien derzeit in der Schule, dasselbe gelte für den Jahrgang darunter, die Q1. Zu den Corona-bedingten Besonderheiten gehört, dass Kurse ab einer gewissen Größe auf zwei Räume aufgeteilt werden und die jeweilige Lehrkraft zwischen diesen beiden Räumen während des Unterrichts pendelt. „Sehr aufwendig“, nennt Gerling-Goedert dieses Prozedere. Im Q1-Bereich betreffe das momentan fast alle Kurse, in der Q2, also dem Abi-Jahrgang, sei es eher die Ausnahme.

Zudem werden am HAG und an den beiden Realschulen alle Schüler zwei Mal pro Woche getestet. Der erste Durchlauf am Montag habe nur negative Ergebnisse gebracht, sagt der stellvertretende Leiter des Gymnasiums; am Mittwoch sollte der zweite Durchgang folgen.

Tests, Masken tragen, das Aufteilen von Kursen auf zwei Räume – für den Pädagogen steht fest, dass es sich mit Blick auf die Abi-Klausuren lohnt, das in Kauf zu nehmen. Denn so werde den Schülern doch noch ermöglicht, sich „punktgenau vorzubereiten“. Und das wiederum führe bei aller ansteigenden Prüfungsnervosität und allem Corona-Stress doch wieder zu einer gewissen Beruhigung.

Anders als am Gymnasium läuft der Unterricht an Bodelschwingh- und Bonhoeffer-Realschule. Die insgesamt vier zehnten Klassen – alle anderen sind im Distanzunterricht – sind jeweils in zwei Gruppen aufgeteilt worden. Einen Tag ist die eine Gruppe in der Schule und die andere im Homeschooling, am nächsten Tag ist es umgekehrt. Vom 19. bis 27. Mai stehen für alle die Zentralen Abschlussprüfungen an.

Harald Paschen glaubt, dass die Schüler darauf trotz Corona gut vorbereitet seien, „wenn sie zu Hause etwas getan haben“. Ähnlich formuliert es sein Kollege Andreas Pasche. Und beide stellen unisono ebenfalls fest, dass das wohl nicht bei jedem der Fall sei. Besonders habe den Schülern im Distanzunterricht die Möglichkeit gefehlt, jederzeit nachfragen zu können. Ist der Stoff nun richtig verstanden worden oder nicht? Auf diese Frage gab es somit nicht immer unmittelbar eine Antwort.

Bonhoeffer-Leiter Paschen kündigt an, dass es an den Prüfungstagen keine Corona-Tests geben werde. Die Schüler sollen sich ganz auf das für sie Wesentliche konzentrieren können, Ablenkung vermieden werden.

Holger Pasche wünscht sich für Schüler, Lehrer und Eltern derweil, dass die Politik es künftig schafft, einheitliche und klare Corona-Regeln für die Schulen aufzustellen. Das „Hin und Her“ der vergangenen Monate sei unglücklich gewesen, auch wenn man natürlich Verständnis dafür haben müsse, wenn die aktuelle Lage Anpassungen erforderlich mache. Wenn aber jeder wisse, was bei einer Inzidenz von 100 oder 200 passiere, würde das aus seiner Sicht zu einer Beruhigung beitragen.

Startseite