Zwei Leichtverletzte

Enten verursachen Unfall

Osnabrück/Lengerich

Eine Gruppe von Enten hat in Osnabrück einen Verkehrsunfall verursacht. Die Tiere wollten eine Straße überqueren, eine 18-jährige Autofahrerin aus Lengerich versuchte ihnen auszuweichen und verunglückte. Sie und ihr Beifahrer wurden verletzt.

Enten an einer Straße. In Osnabrück hatte das jetzt fatale Folgen. Foto: Peter Lunkeit

Auf regennasser Fahrbahn hat am Dienstag gegen 22 Uhr eine 18-jährige Lengericherin auf der Lengericher Landstraße in Osnabrück die Kontrolle über ihr Auto verloren. Das Fahrzeug schleuderte in einen Straßengraben; die junge Frau und ihr 24-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Zuvor war die 18-Jährige nach Angaben der Polizei mit ihrem Pkw einer Gruppe Ente ausgewichen, die die Straße überqueren wollte. Dabei lenkte die Lengericherin zunächst auf die Gegenspur, weil ihr aber Verkehr entgegenkam, steuerte sie den Wagen zurück auf ihren Fahrstreifen. Dabei brach das Auto aus, drehte sich und kam von der Straße ab. Die Verletzten wurden in Osnabrücker Krankenhäuser gebracht, konnten diese nach ambulanter Behandlung aber bereits wieder verlassen, so die Polizei. Das Auto musste abgeschleppt werden. Augenzeugen bestätigten den Unfallhergang.

Startseite