1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Genauer Tathergang bleibt unklar

  8. >

Prozess wegen Messerattacke: Staatsanwaltschaft spricht von Notwehrlage

Genauer Tathergang bleibt unklar

Lengerich/Münster

Vor dem Landgericht Münster läuft gegen einen 41-jährigen Lengericher ein Strafprozess wegen eines Messerangriffs im Juli 2018. In seinem Plädoyer rückte der Staatsanwalt am Mittwoch vom Vorwurf des versuchten Totschlags ab.

Von und

Foto: dpa

War das zweite Zustechen des Angeklagten aufgrund von Notwehr gerechtfertigt? Diese Frage stand im Zentrum der Schlussvorträge im Verfahren vor dem Landgericht Münster gegen einen 41-jährigen Mann, der im Juli 2018 vor einer Gaststätte in Lengerichs Innenstadt einem heute 25 Jahre alten Mann zunächst eine Schnittwunde am Hals und wenig später noch eine Stichwunde in den Brustkorb zugefügt hatte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!