1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Glücklicher Zufall für das Tierheim

  8. >

Photovoltaik-Anlage auf dem Katzenhaus

Glücklicher Zufall für das Tierheim

Lengerich

Die sonne anzapfen, um den Strombedarf zu decken. Das wird in Kürze das Tierheim am Setteler Damm machen können.

Michael Baar

Die Sonne anzapfen wird in Kürze das Tierheim mit seiner neuen Photovoltaik-Anlage. Diese ist auf dem 2012 gebauten Katzenhaus installiert worden. Foto: Michael Baar

Über den Bewerbungsbogen im Internet ist Ulla Mertin „zufällig aufmerksam geworden“. Das Formular auszufüllen, ist der Vorsitzenden des Tierschutzvereins Lengerich/Westerkappeln leicht gefallen. Dass sie etwas gewinnen würde, „daran habe ich im Leben nicht geglaubt“, sagt sie im Gespräch mit den Westfälischen Nachrichten. Schließlich sei der Verein ja in Nordrhein-Westfalen aktiv. Aber die „Grenze“ zwischen den Bundesländern erweist sich nicht als Hindernis.

Doch genau so ist es gekommen. Bei dem Projekt der Stadtwerke Osnabrück wurden drei Photovoltaik-Anlagen für Vereinsheime ausgelobt. Im November vergangenen Jahres kommt die Nachricht, der Verein sei in der engeren Auswahl, blickt sie zurück. Vor wenigen Wochen dann die Kunde, dass der Tierschutzverein einer von drei Gewinnern ist.

Bei einem Termin im Tierheim am Setteler Damm wird schnell klar, dass der Gewinn auf dem Dach des im Jahr 2012 gebauten Katzenhauses seinen Platz finden soll. 56 Module sind inzwischen dort installiert worden. In Kürze soll die Anlage ans Stromnetz angeschlossen werden.

Startseite
ANZEIGE