1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Große Krippe ziert kleine Kugel

  8. >

Interessengemeinschaft sorgt für Brochterbecker Weihnachtsschmuck

Große Krippe ziert kleine Kugel

Tecklenburg-Brochterbeck

Dass der Kegelverein „Feuchte Kugel“ in diesem Jahr wieder die lebensgroße Krippe auf dem Mühlenteich aufgebaut hat, nahm die Interessengemeinschaft Brochterbeck zum Anlass, eine Christbaumkugel mit der Krippe als Motiv anfertigen zu lassen. Die Kugel ist im örtlichen Handel erhältlich.

Nachdem 2020 der Krippenaufbau auf dem Mühlenteich Corona-bedingt nicht wie üblich über die Bühne gehen konnte, waren die „Feuchte Kugel“-Kegler jetzt wieder zusammen aktiv – und wurden für ihr Engagement von der IG Brochterbeck belohnt. Foto: IG Brochterbeck

Bereits zum zehnten Mal hat in diesem Jahr der Kegelverein „Feuchte Kugel“ die lebensgroße Krippe auf dem Mühlenteich aufgebaut. Eigentlich hätte das „kleine Jubiläum“ bereits im vergangenen Jahr angestanden. Doch damals machte die Pandemie dem einen Strich durch die Rechnung. Nun gab es für die Aktiven als Dank für ihr Engagement ein besonderes Geschenk.

2010 hatte Heinz Lienkamp angeregt, Josef und Maria aus Holz anzufertigen, dazu ein Jesuskind sowie Ochs und Esel. Der Kegelverein handelte nach dem Prinzip „Nicht kleckern, sondern klotzen“ und baute gleich eine große Krippe dazu. Nach und nach kam immer mehr Dekoration und Beleuchtung dazu.

2020 reichte es coronabedingt nur für eine Sparversion, da nur eine begrenzte Personenanzahl parallel auf der Bühne arbeiten konnte. Die Pandemie hält die Menschen zwar weiter in Atem, aber diesmal konnte dennoch wieder wie gewohnt ans Werk gegangen werden.

Die Interessengemeinschaft Brochterbeck nahm das zum Anlass, eine Christbaumkugel mit der Krippe als Motiv anfertigen zu lassen. Natürlich bekamen die „Feuchte Kugel“-Mitglieder Kugeln. Aber auch alle anderen Brochterbecker und Brochterbeck-Freunde können damit ihre Weihnachtsbäume schmücken. Insgesamt 240 Stück hat die IG produzieren lassen. Zu bekommen ist das kleine Schmuckstück bei Tenberg Gartentechnik, Elektro Engbert, Blumen Liede, Friseur Lürwer und Edeka für 6,50 Euro

Bei gutem Zuspruch sei angedacht, in Zukunft jährlich ein neues Brochterbeck-Motiv als Christbaumkugel zu vermarkten, kündigt die IG an.

Begonnen hat derweil die große Verlosung der Interessengemeinschaft Brochterbeck: Jeden Tag wird nun während der Adventszeit ein neues Los aus dem Topf gezogen. Die Losnummern, die sich hinten auf den Brochterbecker Adventskalendern befinden, werden über die sozialen Medien (Facebook, Instagram, Whatsapp), auf der Internetseite und einmal in der Woche in der Zeitung veröffentlicht. Karsten Buchsbaum und Nils Bäumer haben bei den Mitgliedern der IG zahlreiche Preise zusammengetragen. Bei Blumen Liede können die Gewinne bis Ende Januar abgeholt werden.

Indes gab es auch für Daniela und Waltraut Engbert, Jutta Liede-Roeßmann und Nils und Nathalie Bäumer alle Hände voll zu tun: Sie packten 400 Naschtüten für die Brochterbecker Kinder. Da der Nikolaus coronabedingt nicht kommen konnte, verteilten Reinhard Visse und Nathalie Bäumer sie persönlich in den Kindergärten und in der Grundschule. Die Kindergärten bekamen zudem wieder jeweils einen Tannenbaum geschenkt; die Grundschule war damit schon versorgt gewesen.

Derweil scheuten Michael Strehnisch und Karsten Buchsbaum weder Kälte noch Dunkelheit, um für die Beleuchtung an den Hauptverkehrsstraßen zu sorgen. Zusätzlich zum bereits vorhandenen Rentierschlitten gibt es einen weiteren Schlitten. Zu sehen sind sie am Kneipptretbecken und am Ortseingang zum Bocketal. Konstruiert und aufgebaut wurden sie von Reinhard Visse und Uwe Gerth.

Startseite
ANZEIGE