1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. „Große Reise“ führt in den Tod

  8. >

Lina Albersheim – ein Lengericher NS-Opfer

„Große Reise“ führt in den Tod

Lengerich

Lina Albersheim lebte mit ihrer Familie einst in Lengerich. Die Nationalsozialisten brachten sie um, weil sie Jüdin war. Der 27. Januar ist für die WN Anlass, an sie zu erinnern, denn es ist der Tag, an dem der Opfer des NS-Schreckens gedacht wird.

Von Bernd Hammerschmidt

Rechts das Haus der Familie Albersheim, es stand direkt neben dem Römer und wurde während der Pogrome im November 1938 zerstört. Foto: Sammlung Herringslack

Am 27. Januar wird in Deutschland der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Eine von zig Millionen, die zu Tode kamen, war Lina Albersheim aus Lengerich.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE