1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Für Trainingszwecke: „Room of Horror“ in der Helios-Klinik

  8. >

Fehlersuche in 60 Sekunden

Für Trainingszwecke: „Room of Horror“ in der Helios-Klinik 

Lengerich

Es ist wahrlich kein einladend klingender Name: In der Helios-Klinik in Lengerich gibt es seit Kurzem einen „Room of Horror“. Angst und Schrecken soll der aber nicht verbreiten. Vielmehr handelt es sich um einen Trainingsraum, der eingerichtet ist wie ein gewöhnliches Patientenzimmer. Dort gehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankenhauses auf Fehlersuche.

Von Paul Meyer zu Brickwedde

Pia Bunning, Chiara Senger und Heide Strothmann sind von „Room of Horror“-Konzept überzeugt. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

Der Raum, in den Chiara Senger, Pia Bunning und Heide Strothmann gehen, sieht aus wie ein normales Patientenzimmer. Und das war er bis vor Kurzem auch. Doch im Bett liegt niemand, der schwer verletzt oder krank ist. Und auch niemand, der eine OP vor oder hinter sich hat. Stattdessen ist dort eine Puppe platziert worden. Ein wichtiges Utensil im „Room of Horror“ der Helios-Klinik.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE